Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

schuster leisten schuh r 564

Das Sprichwort "Schuster, bleib bei deinem Leisten" geht zurück auf eine Anekdote, die im alten Griechenland erzählt wurde. Nach ihr pflegte der große Maler der Antike Apelles, der zur Regierungszeit Alexanders des Großen seine Gemälde öffentlich ausstellte, sich hinter seinen Bildern zu verstecken, um die Urteile der Betrachter zu hören.

Als ein Schuhmacher laut bemerkte, dass den Schuhen auf dem Bild eine Öse fehle, fügte Apelles diese nachträglich hinzu. Aber als der Schuhmacher nun auch noch Kritik an den Schenkel übte, wurde er von Apelles mit dem Worten zurechtgewiesen: "Was über dem Schuh ist, kann der Schuster nicht beurteilen!"

Die Mahnung "Schuster, bleib bei deinem Leisten" sagen wir heute zu jemandem, der ohne Sachverstand Kritik übt und sich unberufen in alles einmischt.

Artikel zum Thema auf blueprints:

 
 

Meine Stärken und Schwächen

Wer sich selbst besser kennen will (Selbst-er-kenntnis), der sollte auch seine Stärken und Schwächen genau kennen.

Diese sind uns aber nicht immer bewusst. Einerseits, weil wir die Informationen über unsere Schwächen nicht wahrhaben wollen oder sie verdrängen, andererseits, weil wir kaum oder nicht über unsere Stärken und Schwächen informiert werden.

Wir laden Sie ein, sich mit Ihren eigenen Stärken und Schwächen zu beschäftigen, um die Selbsterkenntnis zu verbessern und selbstbewusster zu werden.

 

Wie Sie sich auf Ihre Stärken konzentrieren

Pinguin

Wir haben unterschiedliche Stärken und Schwächen, neigen aber dazu, ein vermeintliches Idealbild anzustreben. Das führt dazu, dass wir vor allem unsere Schwächen wegtrainieren oder verbergen wollen. Dabei würde eine Fokussierung auf unsere Stärken auf Dauer erfolgreicher sein. Doch wie kriege ich das hin? Lesen Sie hier über drei Schritte, die zum Erfolg führen.

Einen Laufwettbewerb bei Olympia wird ein Pinguin nie gewinnen. Aber haben Sie mal einen beim Schwimmen beobachtet? Schwimmen scheint eher ihre Stärke zu sein.

 

Meinen Traumberuf finden mit der 7-Schritt-Methode

traumberuf finden apix

Ob Sie die Schule beendet haben oder Ihr Studium. Ob Sie in Ihrer Tätigkeit unglücklich sind oder gekündigt wurden, da Draußen wartet irgendwo Ihr Traumberuf.

Das Leben ist zu kurz für eine Arbeit, die Sie nicht mögen. Trauen Sie sich, Ihren Traumberuf zu suchen und zu finden. Wir alle wissen, was machbar ist, wenn wir für etwas begeistert sind. Natürlich sollte eine realistische Selbsteinschätzung dazu kommen.

Nutzen Sie die 7-Schritt-Methode, um Ihren Traumberuf zu prüfen oder zu finden.

 

Das Geheimnis des Lernens

einstein graffitti ju 564

Das Geheimnis des Lernens - Albert Einsteins Rat an seinen Sohn

Im Jahre 1915 gab Albert Einstein seinem Sohn eine Ermunterung, die heutzutage Forschungsgegenstand aktueller Lernwissenschaft ist. Mit welchen Beispielen das Jahrhundertgenie seine Empfehlung konkretisierte, was ein moderner Lernexperte dazu sagt und wie jeder Einsteins Rat für sich gewinnbringend umsetzen kann, erläutert dieser Artikel.

 

Teilen macht Freude:

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 18.11.2018

  • Wie konzentriere ich mich besser
  • Zitat der Woche
  • Wort der Woche
  • Rätsel
  • Allgemeinwissen
  • Aufgabe: Wie hoch ist die Quersumme?
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern