Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Wir waren mit unserem Enkel in einem Erlebnispark. Ich habe es eine Weile genossen, ihm bei seiner Entdeckerlust zuzusehen. Aber nach einiger Zeit wurde mir der Lärm, der Trubel einfach zu viel und ich zog mich in eine stille Ecke zurück. Ich setzte mich auf eine Bank in einer Nische, die durch eine grüne Hecke gebildet wurde, schloss die Augen und genoss die ersten wärmenden Sonnenstrahlen der Märzsonne. Ich fragte mich, warum die Menschen diese Überfülle von Sensationen brauchen und sich daran so berauschen. Ich wollte ein Taschentuch in den Korb neben der Bank werfen - und da sah ich sie:

Zwischen der Hecke und dem Korb wuchs eine Blume. Eine kleine wunderschöne Blume. Ganz allein stand sie dort und reckte stolz ihre rote Blüte in die Sonne, breitete ihre sattgrünen Blätter aus.  Ich war sicherlich der erste, der die Blume sah und ich fühlte, dass sie dadurch, dass ich sie ansah und bewunderte, ihre Bestimmung erfüllt hatte. Ich bedauerte, keinen Fotoapparat dabei zu haben, aber dann fiel mir ein, dass wir ja alle ein viel besseres "Speichermedium" immer bei uns tragen: Unsere Seele! Und so "trank" ich noch einmal das Bild dieser kleinen "Sensation" und tat es zu den vielen Bildern in meiner Seele.

In unserer verkopften Zeit von  Bildern in der Seele zu sprechen ist schwierig. Aber ich bin überzeugt, dass jeder Mensch solchen Schönheiten des Augenblicks schon begegnet ist. Leider hetzen wir meist viel zu sehr, um sie zu bemerken und wirklich genießen zu können. Dabei könnten wir einen unermesslichen Reichtum in uns sammeln, der uns durch manche schwere Stürme im Leben hindurch hilft.
 
Hier sind noch ein paar Beispiele für diese Kleinodien:

  • ImageEin Spinnennetz in der Morgensonne, übersät mit gefrorenen Tautropfen
  • Der Marienkäfer, der überraschend auf der Hand ihres Kindes gelandet ist (und die Faszination, mit der ihr Kind ihn bewundert)
  • Die Libelle, die ihre Flugkünste am Gartenteich demonstriert
  • Das freundlich erkennende Aufblitzen in den Augen Ihres Gegenüber
  • Die Atemlosigkeit beim Anblick des strahlenden Sternenhimmels
  • Ein Kind, das voller Inbrunst in der einzigen Pfütze der Straße spielt
  • Der heimliche Blick auf ihren langjährigen Partner, der in ein Buch vertieft ist und das zärtliche Gefühl, ihn immer noch zu lieben
  • Eine Melodie wiederzuhören, die ihnen viel bedeutet und sich davon getröstet fühlen
  • Ein Wort, ein Gedanke in einem Buch, von dem Sie sich angerührt fühlen

Sicherlich kennen auch Sie solche Glücksmomente. Halten Sie sie fest, füllen Sie Ihre Seele damit. Sammeln Sie Ihren eigenen Schatz.

Wenn Sie möchten, dann schreiben Sie mir doch von Ihrem persönlichen Glücksmoment!
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 10.11.2019

  • Weniger ist mehr! Wie ein einfacher Leitsatz alles verändern kann
  • Zitat der Woche
  • Gedicht: Im Park
  • Wort des Tages
  • Mini-Kurs: Die besten Tipps zum Abnehmen (gratis)
  • Rätsel - Scherzfrage
  • Wortanfang suchen
  • Aufgabe: Rechenzeichen setzen
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern