Fabel: Der Wolf und das Lamm

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen

Fabel "Wolf und Lamm" von Jean de La Fontaine und Aesop

Die Fabel "Lamm und der Wolf" wird ursprünglich dem altgriechischen Fabeldichter Äsop zugeschrieben. Der römische Dichter Phaedrus hat sie in Versform umgedichtet. Der französische Schriftsteller Jean de La Fontaine hat die Fabel dann in seiner Erzählung Der "Wolf und das Lamm“ leicht umgeschrieben.

"Der Wolf und das Lamm" in der Fassung von Jean de La Fontaine

Der Starke hat immer recht. Das werden wir sogleich sehen ...

Ein Lamm löschte seinen Durst in einem klaren Bache. Dabei wurde es von einem hungrigen Wolf überrascht.

"Wie kannst du es wagen", rief er wütend, "mir meinen Trank zu trüben? Für diese Frechheit musst du bestraft werden!"

"Ach, mein Herr", antwortete das Lamm, "seien Sie bitte nicht böse. Ich trinke ja zwanzig Schritte unterhalb von Ihnen. Daher kann ich Ihnen das Wasser gar nicht trüben."

"Du tust es aber doch!", sagte der grausame Wolf. "Und außerdem weiß ich, dass du im vergangenen Jahre schlecht von mir geredet hast."

"Wie soll ich das wohl getan haben", erwiderte das Lamm, "ich war da ja noch gar nicht geboren."

"Wenn du es nicht tatest, dann tat es dein Bruder!"

"Ich habe aber keinen Bruder."

"Dann war es eben irgendein anderer aus deiner Familie. Ihr habt es überhaupt immer auf mich abgesehen, ihr, eure Hirten und eure Hunde. Dafür muss ich mich rächen."

Mit diesen Worten packte der Wolf das Lamm, schleppte es in den Wald und fraß es einfach auf.

Jean de La Fontaine (1621 - 1695), französischer Schriftsteller und Fabeldichter

Die Redewendung "Kein Wässerchen trüben können" basiert auf dieser Geschichte.

Sehr ähnlich: "Das Lamm und der Wolf" von Aesop

Ein Lämmchen löschte an einem Bache seinen Durst. Fern von ihm, aber näher der Quelle, tat ein Wolf das gleiche. Kaum erblickte er das Lämmchen, so schrie er:

»Warum trübst du mir das Wasser, das ich trinken will?«

»Wie wäre das möglich«, erwiderte schüchtern das Lämmchen, »ich stehe hier unten und du so weit oben; das Wasser fließt ja von dir zu mir; glaube mir, es kam mir nie in den Sinn, dir etwas Böses zu tun!«

»Ei, sieh doch! Du machst es gerade, wie dein Vater vor sechs Monaten; ich erinnere mich noch sehr wohl, dass auch du dabei warst, aber glücklich entkamst, als ich ihm für sein Schmähen das Fell abzog!«

»Ach, Herr!«, flehte das zitternde Lämmchen, »ich bin ja erst vier Wochen alt und kannte meinen Vater gar nicht, so lange ist er schon tot; wie soll ich denn für ihn büßen.«

»Du Unverschämter!«, so endigte der Wolf mit erheuchelter Wut, indem er die Zähne fletschte. »Tot oder nicht tot, weiß ich doch, dass euer ganzes Geschlecht mich hasset, und dafür muss ich mich rächen.«

Ohne weitere Umstände zu machen, zerriss er das Lämmchen und verschlang es.

Das Gewissen regt sich selbst bei dem größten Bösewichte; er sucht doch nach Vorwand, um dasselbe damit bei Begehung seiner Schlechtigkeiten zu beschwichtigen.

Äsop (Aesop, Aisop) war ein griechischer Dichter von Fabeln und Gleichnissen, der wahrscheinlich im 6. Jahrhundert v. Chr. lebte. Wikipedia schreibt: Aesop „wird oft irrtümlich als Begründer der (europäischen) Fabeldichtung genannt, obwohl er eher als legendäre denn als historische Person gilt“.

Fabel Wolf und Lamm: Mögliche Interpretation

Unsere Interpretation

Der Wolf steht für die Starken in der Gesellschaft. Das Lamm für die schwachen Unschuldigen. Die Fabel will darauf aufmerksam machen, dass die Starken die Schwachen "fressen", auch wenn sie wissen oder spüren, dass sie im Unrecht sind. Die "Mächtigen" scheuen sich dabei nicht, abstruse Behauptungen zur Rechtfertigung ihrer Taten zu bemühen.

Man könnte durchaus Parallelen zur heutigen Diskussion über die Folgen der Globalisierung bzw. das Auseinanderklaffen der Einkommensschere sehen.

Andere Stimmen

  • La Fontaine schrieb damals: "Der Starke hat immer recht." Der Stärkere findet immer eine Begründung, wenn er Unrecht begeht.
  • Martin Luther beklagte in Bezug auf die Fabel: "So ist der Lauf der Welt. Wer fromm sein will, muss leiden, wenn einer Streit sucht. Denn Gewalt steht über dem Recht. Wenn man dem Hund übel will, hat er das Leder gefressen. Wenn der Wolf es so will, ist das Lamm im Unrecht."
  • Weitere Kommentare und Interpretation finden sich hier.

Interpretierst du die Fabel "Wolf und Lamm" anders? Kannst du ergänzen?

Vielen Dank für jede Anregung:

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

 

Mehr von Aesop und seinem Wirken

aesop schedelsche weltchronik 1493 564

Äsop, Schedelsche Weltchronik (1493)

Äsop (auch Aesopus, Aesop, Aisop) war ein griechischer Sklave und Fabeldichter um 550 v. Chr. Sein Name wurde zum Gattungsnamen für die poetische Fabel, die als äsopische Fabel bezeichnet wird.

Weitere Fabeln von Aesop

Fabel Eber und der Fuchs – Aesop

Fabel Eber und der Fuchs – Aesop

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen

Der Eber und der Fuchs

Ein Fuchs sah einen Eber seine Hauer an einem Eichstamme wetzen und fragte ihn, was er da mache, da er doch keine Not, keinen Feind vor sich sehe?

"Wohl wahr", antwortete der Eber, "aber gerade deswegen rüste ich mich zum Streit; denn wenn der Feind da ist, dann ist es Zeit zum Kampf, nicht mehr Zeit zum Zähnewetzen."

Aesop, griechischer Sklave und Fabeldichter, um 550 v. Chr.

Original - Moral: Bereite dich im Glück auf das künftige Unglück, sammle und rüste in guten Tagen auf die schlimmern. 

Der Löwe und das Mäuschen – Moral

Der Löwe und das Mäuschen – Moral

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen

Der Löwe und das Mäuschen – Aesop

Ein Mäuschen lief über einen schlafenden Löwen. Dieser erwachte und packte es mit seinen gewaltigen Tatzen.

"Verzeih mir meine Unvorsichtigkeit", flehte das Mäuschen. "Ich habe dich nicht stören wollen. Schenke mir mein Leben, ich will dir ewig dankbar sein."

Großmütig schenkte der Löwe ihm die Freiheit und lächelte in sich hinein: "Wie will wohl ein Mäuschen einem Löwen dankbar sein?"

Die Schildkröte und der Hase - Fabel von Aesop

aesop schildkroete hase 564

Die Schildkröte und der Hase

Eine Schildkröte wurde wegen ihrer Langsamkeit von einem Hasen verhöhnt. Da forderte die Schildkröte den Hasen zu einem Wettlauf heraus, den der Hase, mehr aus Scherz als aus Prahlerei, annahm. Der Tag des Wettlaufs kam. Das Ziel wurde bestimmt und die beiden Kontrahenten betraten die Bahn. 

Und ...

Fabel - Der kluge Dichter - Aesop

Die traurige Geschichte vom wilden Hund - Aesop

Die Fabel von den beiden Fröschen - Aesop

Das Rebhuhn und die Hühner (von Aesop)

Fabel - Der Fuchs und die Trauben - von Aesop

Der Löwe und die Mücke von Aesop

Die beiden Hähne (Aesop)

Der alte Löwe und der Fuchs - Fabel von Aesop

Der mit Salz beladene Esel von Aesop

Der Ochsentreiber und Herkules (Aesop)

Der Fuchs und der Esel (von Aesop)

Fabel - "Der Hund und das Stück Fleisch" - Aesop

Der Wolf und der Kranich (von Aesop)

Die wilde Ziege und der Weinstock von Aesop

Der Löwe mit anderen Tieren auf der Jagd (von Aesop)

Der Esel auf Probe (von Aesop)

Zwei Freunde und ein Bär

Drei Stiere und der Löwe (von Aesop)

Der Haushahn und die Mägde

Jupiter und die Bienen (von Aesop)

Begründer der Fabeldichtung: Aesop | Deutsch | Textanalyse und -interpretation

Länge: 2:00 Minuten

Bücher über Aesops Fabeln

Fabeln, Geschichten und Weisheiten von Aesop 



Passende Artikel zum Thema "Durchsetzen" auf blueprints

Zum Glück setzt sich heutzutage nicht immer körperliche Stärke oder Macht durch. Doch auch bei gleichrangiger Stellung will die Äußerung von Wünschen und Bedürfnissen gelernt sein:

Bedürfnisse äußern lernen

Schafe bloeken sich an

Bedürfnisse angemessen und richtig äußern lernen – So traust du dich und vermeidest unnötige Ablehnungen

Wer seine Bedürfnisse deutlich ausspricht, genießt viele Vorteile. Doch warum fällt es uns oft so schwer, zu dem zu stehen, was wir möchten? Warum reden wir um den heißen Brei herum und scheuen den explizit ausgesprochenen Wunsch wie der Teufel die Kirche? Anders gefragt: Wie kann ich lernen, meine eigenen Wünsche angemessen auszudrücken und ggf. durchzusetzen?

Kommunikation verbessern

Kommunikation verbessern

Kommunikation verbessern – die Top 11 Tipps für erfolgreiche Kommunikation

Kommunikation ist ein extrem wichtiger Aspekt unseres Lebens. Ob privat oder beruflich, wie kommunizieren mit anderen? Je besser wir dies tun, umso eher erreichen wir gemeinsam Lösungen, können relevante Informationen weiter geben oder vermeiden bzw. lösen Konflikte.

Ob in der beruflichen Rolle, in der Partnerschaft, im Gespräch mit Freunden oder mit unseren Kindern, unsere Kommunikation wirkt. Manchmal aber anders als wir es wollen. Deswegen möchten wir dich einladen zu einem Ausflug in die spannende Welt der Kommunikation und der Kommunikationstechniken, der dir sicher gute Dienste erweisen wird. 

Weitere Geschichten, Anekdoten und Fabeln auf blueprints.de

Kategorie: Geschichten & Fabeln

Die Top 7:

Das Brot - Kurzgeschichte von Wolfgang Borchert

Das Brot - Kurzgeschichte von Wolfgang Borchert Plötzlich wachte sie auf. Es war halb drei. Sie überlegte, warum sie aufgewacht...

Fabel Eber und der Fuchs – Aesop

Fabel Eber und der Fuchs – Aesop

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen
Der Eber und der Fuchs Ein Fuchs sah einen Eber seine Hauer an...

Die Stute und der Ackergaul (von Leo Tolstoi)

Ackergaul, Bauern

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen
Die Stute und der Ackergaul Eine hübsche Stute war Tag und...

Der Löwe und das Mäuschen – Moral

Der Löwe und das Mäuschen – Moral

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen
Der Löwe und das Mäuschen – Aesop Ein Mäuschen lief über einen schlafenden...

Die Schildkröte und der Hase - Fabel von Aesop

Die Schildkröte und der Hase Eine Schildkröte wurde wegen ihrer Langsamkeit von einem Hasen verhöhnt. Da forderte die Schildkröte den...

Fabel - Der kluge Dichter - Aesop

Der kluge Dichter

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen
Der kluge Dichter von Aesop Der Fabeldichter Aesop war in seiner...

Die traurige Geschichte vom wilden Hund - Aesop

Die traurige Geschichte vom wilden Hund - Aesop

Die traurige Geschichte vom wilden Hund Eisig jagte der Wind über die Felder und das Land lag seit vielen Wochen...

→ Noch mehr Geschichten? Zur Kategorie "Geschichten und Fabeln"

Die Geschichten von Miss Rose

Die Hohlköpfigkeit der Durchschnittsameise (von Mark Twain)

Die Hohlköpfigkeit der Durchschnittsameise (von Mark Twain)

Die Hohlköpfigkeit der Durchschnittsameise Samuel Langhorne Clemens - besser bekannt als Mark Twain - war ein amerikanischer Schriftsteller. Die meisten...

Miss Rose: Der Kampf von Licht und Dunkel

In ihrer Afrika-Zeit lebte Miss Rose auch bei einer Müllsammlerin namens Tabaka in Kapstadt. Merkwürdige Geschicke, für deren Erzählung hier...

Miss Rose und die Studenten, die nicht wussten, was sie werden wollten

Miss Rose lebte einst bei einem alten Professor, der kurz vor seiner Rente stand. Er gab seit einigen Jahren unentgeltlich...

Zeit oder Geld

Katze Miss Rose lebte einst bei einem Psychiater mit Namen Eric in Düsseldorf. Sie durfte dort während der Patientensitzungen in einem...

Miss Rose und die Legende vom Jaron-Kobel

Einst hatte Miss Rose ihr Zuhause bei einer Frau, die mit ihrem Sohn Gill in einfachen Verhältnissen lebte. Sie brauchte...

Die unsterbliche Miss Rose

Miss Rose möchte unerkannt bleiben, von daher dürfen wir nur ihren Schatten zeigen Eine Katze, die nicht sterben kann und...

Miss Rose und der Bahai auf Reisen

Miss Rose wohnte einst bei einem Anhänger des Bahai-Glaubens. Ein gottesfürchtiger Mann, dessen Rat in seiner Gemeinde geschätzt wurde. Er...

Fabeln auf blueprints.de

Die Top 7:

Fabel Eber und der Fuchs – Aesop

Fabel Eber und der Fuchs – Aesop

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen
Der Eber und der Fuchs Ein Fuchs sah einen Eber seine Hauer an...

Die Stute und der Ackergaul (von Leo Tolstoi)

Ackergaul, Bauern

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen
Die Stute und der Ackergaul Eine hübsche Stute war Tag und...

Der Löwe und das Mäuschen – Moral

Der Löwe und das Mäuschen – Moral

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen
Der Löwe und das Mäuschen – Aesop Ein Mäuschen lief über einen schlafenden...

Die Schildkröte und der Hase - Fabel von Aesop

Die Schildkröte und der Hase Eine Schildkröte wurde wegen ihrer Langsamkeit von einem Hasen verhöhnt. Da forderte die Schildkröte den...

Fabel - Der kluge Dichter - Aesop

Der kluge Dichter

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen
Der kluge Dichter von Aesop Der Fabeldichter Aesop war in seiner...

Die traurige Geschichte vom wilden Hund - Aesop

Die traurige Geschichte vom wilden Hund - Aesop

Die traurige Geschichte vom wilden Hund Eisig jagte der Wind über die Felder und das Land lag seit vielen Wochen...

Die Fabel von den beiden Fröschen - Aesop

Die Fabel von den beiden Fröschen - Aesop

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen
Die Fabel von den beiden Fröschen – Aesop | eine Motivationsgeschichte Zwei Frösche...

→ Noch mehr Fabeln? Zu allen Fabeln auf blueprints.de

Anekdoten auf blueprints.de

Die Top 7:

Mark Twain und die hochnäsige Dame

Mark Twain und die hochnäsige Dame

Mark Twain wurde zu einer Gesellschaft beim Gouverneur geladen. Ihm wurde die Ehre zuteil, die Gattin des Gastgebers zu Tisch...

Mark Twain und die Lebensrettung - Anekdote

Mark Twain und die Lebensrettung

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen
Mark Twain und die Lebensrettung Mark Twain wurde einst von einem...

Abraham Lincoln und die schmutzige Hand

Der US-Präsident Abraham Lincoln stammte aus sehr einfachen Verhältnissen. Als er noch die Volksschule Hodgenville besuchte, wollte der Lehrer eines...

Franz Liszt und die Zuckerzange

Liszt war in einem sehr vornehmen Hause zum Tee geladen. Der Zucker wurde herumgereicht. Der alte Herr kam mit der...

Sokrates und der Schwätzer

Ein Schwätzer wünschte von Sokrates die Kunst der Rede zu lernen. Der Philosoph verlangte von ihm doppelt so viel Honorar...

Der Hut von Hans-Christian Andersen

Der dänische Märchenschreiber Hans-Christian Andersen zog sich nicht immer besonders vorteilhaft an. Einmal fragte ihn ein Mann etwas bissig: "Dieses...

Roosevelt und der schlagfertige Demokrat

Theodore Roosevelt um 1904

Theodore Roosevelt (1858 - 1919), 26. amerikanischer Präsident; (Foto um 1904) Roosevelt und der schlagfertige Demokrat 1901 kandidierte Theodore Roosevelt...

→ Noch mehr Anekdoten? Zu allen Anekdoten auf blueprints.de

blueprints-Geschichten-Buch: Was wiegt dein Leben?

Was wiegt dein Leben?

In eigener Sache

was wiegt dein leben 3d 564

blueprints-Geschichtenbuch: Was wiegt dein Leben?

Ob der Indianer am Lagerfeuer, der Philosoph in der Wandelhalle an seine Schüler oder die Oma an ihre Enkel. Seit Jahrtausenden geben Völker ihr Wissen in Geschichten weiter.

Zu kaufen: hier auf Thalia.de oder hier auf Amazon.

blueprints-Buch: Humoriges und Nachdenkenswertes der Jahrhunderte

blueprints Anekdotenbuch

In eigener Sache

blueprints anekdotenbuch

blueprints-Anekdotenbuch: Humoriges und Nachdenkenswertes der Jahrhunderte

Wie nützlich Anekdoten doch sind. Lockere mit ihnen ernste Themen auf - oder bringe andere zum Lachen - zeige Probleme aus neuen Perspektiven. Nutze die Kurzgeschichten für deine Argumentation in Gesprächen und belebe deine Sprache und dein Schreiben damit. 

Zu kaufen: hier auf Thalia.de oder hier auf Amazon.

 

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern