Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Früh übt sich, was ein Meister werden will

Früh übt sich, was ein Meister werden will – Bedeutung und Herkunft

Das Sprichwort "Früh übt sich, was ein Meister werden will" ist ein Zitat aus dem Drama "Wilhelm Tell" über den schweizer Nationalhelden (1804) von Friedrich Schiller.

Wir verwenden es heute im Sinne von "je früher wir beginnen, etwas zu erlernen, desto besser."

Es bezieht sich darauf, dass jemand sich bereits in der Jugend bemühen sollte, wenn sie oder er etwas "meisterhaft" beherrschen will. Leider wird es manchmal als Entschuldigung dafür genutzt, dass man im fortgeschrittenen Alter etwas nicht mehr lernen will.

Jim: "Amelie ist 5. Sie singt jeden Tag und macht einen Tanzkurs.
John: "Ja, früh übt sich, was ein Meister werden will."  

Herkunft

Das Zitat ist aus dem 3. Akt, 1. Szene, Tell. Hier findest du im Friedrich Schiller Archiv Hintergründe, Beschreibung der Akte etc. 

Das geflügelte Wort verdankt seine Herkunft Schillers Schauspiel "Wilhelm Tell" (Vers 1481).

Wilhelm Tells Frau Hedwig (ihre Kinder beschäftigen sich mit einer Armbrust): "Die Knaben fangen zeitig an zu schießen."

Tell: "Früh übt sich, was ein Meister werden will."

Hedwig: "Ach, wollte Gott, sie lernten's nie!"

 

Beispiele für die heutige Verwendung von "Früh übt sich, was ein Meister werden will"

  • "Janina Fautz: Früh übt sich, was ein Meister werden will. Janina Fautz (20) steht seit 12 Jahren erfolgreich vor der Kamera. Das verdankt sie der Unterstützung ihrer Eltern." (Quelle: TV Spielfim)
  • "Früh übt sich, wer ein Meister-Astronom werden will." (Quelle: Uni Bonn)
  • "Jeder von uns weiß nun, was es heißt, zu lernen und zu üben“, bezog sich Zethner auf das berühmte Zitat Friedrich Schillers, "früh übt sich, wer ein Meister werden will". (Quelle: Deutsche Handwerks-Zeitung)

Kannst du noch eine heutige Verwendung von "Früh übt sich, was ein Meister werden will" ergänzen?

Kannst du eine heutige Verwendung ergänzen?

Vielen Dank für jedes Beispiel!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Umfrage zum Sprichwort

Verwendest du das Wort -Früh übt sich, was ein Meister werden will- in deiner Alltagssprache?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Was bedeutet "Früh üben" auf Englisch und in anderen Sprachen?

  • Englisch: Practice early
  • Französisch: Pratiquez tôt
  • Italienisch: Pratica presto
  • Spanisch: Practica temprano
  • Türkisch: Erken pratik yapın
  • Chinesisch: Zǎodiǎn liànxí
  • Esperanto: Praktiku frue

Synonyme für "Früh übt sich, was ein Meister werden will"

  • Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.
  • Was ein Häkchen werden will, krümmt sich beizeiten. (scherzhaft)
  • Von nichts kommt nichts.
  • Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Kennst du noch ein Synonym zu "Früh übt sich, was ein Meister werden will"?

Kannst du ein (weiteres) Synonym ergänzen?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Artikel zum Thema auf blueprints

Zum Thema Lernen haben wir auf blueprints einige Beiträge, Tipps und Übungen. Hier haben wir einige für dich zusammengestellt.

Das Geheimnis des Lernens

einstein graffitti ju 564

Das Geheimnis des Lernens - Albert Einsteins Rat an seinen Sohn

Im Jahre 1915 gab Albert Einstein seinem Sohn eine Ermunterung, die heutzutage Forschungsgegenstand aktueller Lernwissenschaft ist. Mit welchen Beispielen das Jahrhundertgenie seine Empfehlung konkretisierte, was ein moderner Lernexperte dazu sagt und wie jeder Einsteins Rat für sich gewinnbringend umsetzen kann, erläutert dieser Artikel.

Jeden Tag etwas Neues lernen

jeden tag neues lernen 564

In der Abwechslung liegt der Schlüssel zum erfolgreichen Gehirntraining. Jung bleibst du im Kopf, wenn dein Denken die Richtung ändern kann. Nutze die breite Vielfalt der Angebote, um vergnügliche und interessante Trainingseinheiten für dein Gehirn zu finden.

Der Übungsstoff kann gar nicht bunt genug sein. Vom Computerspiel bis zur Unterhaltung mit der Nichte über den Sinn des Lebens, vom Erlernen einer neuen Sportart bis zur Eroberung einer bisher unbekannten Sprache.

Achten solltest du bloß auf eines: dass du möglichst jeden Tag eine Anregung für dein Gehirn schaffst. In der Konstanz liegt der Erfolg begründet. Dabei musst du nicht unbedingt zusätzliche Zeit aufbringen, sondern nutzt den Alltag für deine Gehirnübungen.

Wir haben ein Potpourri an Ideen für das Motto "Jeden Tag etwas Neues lernen" gesammelt. Die meisten Vorschläge sind kurz und kostenlos.

Leichter lernen

leichter lernen 1

 

Leichter lernen lernen - 12 Dinge, die Sie unbedingt nutzen sollten!

Warum sich beim Lernen abquälen, wenn es auch wesentlich leichter geht und mehr Spaß macht? Außerdem wird der Lernstoff schneller aufgenommen und länger behalten.

Klingt gut - oder? Hier 12 nicht immer genutzte Geheimnisse des leichten Lernens - vom Rappen und Orteff bis hin zu Ritualen im antiken Griechenland

mehr zu lebensleitlinien 564

➨ Mehr zum Thema "Wissen und Wortschatz"

Videos zu "Wilhelm Tell"

Video: Wilhelm Tell (1. Aufzug, Szene 1, Teil 01)

Länge: 1:47 Minuten

Audio: Wilhelm Tell von Friedrich Schiller | Hörbuch Komplett | Deutsch

Länge: 5:20:30 Stunden

Bücher von Friedrich Schiller



trenner blanko

Noch ein kniffliges Wort gefällig?

Ab ovo

Der Ausdruck "ab ovo" ist eine Anspielung auf...

trenner blanko

Anregungen zum Erweitern des eigenen Wortschatzes

Wortschatz erweitern

Den Wortschatz erweitern – 20 Übungen und Tipps

Wir öffnen morgens die Augen und fangen an zu denken, zu schreiben oder zu sprechen. Wenn wir nicht gerade als Tiefseetaucher in der Nordsee arbeiten, kommunizieren wir, bis wir wieder ins Bett gehen und die Augen schließen.

Neuere Untersuchungen gehen davon aus, dass in unserem Kulturkreis durchschnittlich 16.000 Wörter am Tag gesprochen werden. Es macht einen Unterschied, ob ich das mit einem großen oder einem kleinen Wortschatz tue.

Ein größerer Wortschatz hat viele weitere Vorteile. Aber was können wir unternehmen, um ihn mit Freude und Spaß zu erweitern? Damit auch für dich etwas dabei ist, zeigen wir 20 verschiedene Möglichkeiten auf. Viel Spaß beim Erweitern deiner Lexik.

trenner blanko

Bücher zum Erweitern des eigenen Wortschatzes



Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern