Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Brainstorming alleine

Brainstorming alleine – stürme zu neuen Ideen

Brainstorming ist eine in den 50er Jahren vom amerikanischen Werbefachmann Alexander Osborn entwickelte Technik zur Anregung kreativen Denkens in Gruppendiskussionen. Bei dieser Kreativitätstechnik äußern die Teilnehmer ihre Gedanken zu einem Problem spontan. Kritik ist untersagt, damit die Ideenfindung nicht gehemmt wird. Die Auswertung der Einfälle erfolgt in einer späteren Phase.

Stürme alleine!

In einer leichten Abwandlung können Sie diese Methode auch alleine verwenden, um Ideen und Lösungen zu generieren.

Folgendermaßen solltest du dann vorgehen:

  1. Besorge dir bunte Schreibutensilien (Stifte, Kreide etc.) und Papier.
  2. Sorge für 30 Minuten ungestörtes Arbeiten.
  3. Schreibe das Problem bzw. die Aufgabe auf ein großes Blatt Papier, eine Tafel oder ein Flip-Chart. Wenn Sie das Problem oder die Aufgabe als Ziel aufschreiben, wäre es noch besser.
  4. Stoppe die Zeit (Wecker auf 11 Minuten) und starte. Schreibe auf, was dir dazu in den Sinn kommt.
  5. Beachte beim Aufschreiben folgende Regeln:
    1.           Keine Kritik!
    2.           Keine Bewertung!
    3.           Mut zum Außergewöhnlichen!
    4.           Quantität ist wichtig!
    5.           Durchhalten bis zum Ende!
  6. Gehe einen Kaffee oder Tee trinken!  
  7. Stoppe die Zeit (Wecker auf 5 Minuten) und starte erneut. Greife Punkte aus der ersten Runde auf und ergänze. Schreibe noch wildere und außergewöhnlichere Ideen auf.
  8. Mache eine Pause. Zwischen der Sammlung und der Auswertung sollte eine bewusste Pause gemacht werden.
  9. Bewerte deinen "Sturm der Ideen" und mache aus den besten Punkten konkrete Maßnahmen.

 

{{model.votes}}