Häufigsten Worte in der deutschen Sprache

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen

Häufigsten Worte in der deutschen Sprache

Welche sind wohl die häufigsten drei Wörter in der deutschen Sprache?

Es sind Publikationen dazu ausgewertet worden und nicht das gesprochene Wort. Hier eine Auswahl, die alle zu den Top 30 gehören: als, auch, es, an, auf, für, ist, im, dem, nicht, ein, die, eine, er, hat, dass, sie, der, und, in, den, von, zu, das, mit, sich ... 

Lösung anschauen: "+" klicken →

Platz 1: der
Platz 2: die
Platz 3: und

Umfrage: Wie viele "Richtige" hattest du?

Wie viele Richtige hattest du?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Die Plätze 4 - 10

Die Plätze vier bis zehn der häufigsten Worte in der deutschen Sprache belegen:

Platz 4 = in
Platz 5 = den
Platz 6 = von
Platz 7 = zu
Platz 8 = das
Platz 9 = mit
Platz 10 = sich

30 Ausdrücke stellen 31,8 % der Wörter

die, der, und, in, zu, den, das, nicht, von, sie, ist, des, sich, mit, dem, dass, er, es, ein, ich, auf, so, eine, auch, als, an, nach, wie, im, für

Quelle: Häufigkeitswörterbuch von F. W. Kaeding, 1897 

Weitere Fragen zu "Wissen über Deutschland" 

Aufgabe: Welches Tier ist nicht in Deutschland zu finden?

Aufgabe: Welches Tier ist nicht in Deutschland zu finden?

 

Welches Tier ist nicht in Deutschland zu finden?

  • Austernfischer
  • Schwarzkehlchen
  • Teichhuhn
  • Sandläufer
  • Trottellumme

(gemeint ist die freie Wildbahn, heimische Tiere) 

Deutschlands schwerster Kürbis

 

Größte Parkplatz in Deutschland

Er ist der größte Parkplatz in Deutschland. Manche behaupten sogar - weltweit. Was denkst du - wie viele Autos können dort parken?

Der höchste Baum Deutschlands

Der höchste Baum Deutschlands heißt Waldtraut und ist 107 Jahre alt. Was schätzt du, wie hoch ist der Baum und zu welcher Baumart gehört Waldtraut? 

Passende Artikel zum Thema Wortschatz auf blueprints

Der aktive Wortschatz ist für uns Menschen extrem wichtig, um uns präzise auszudrücken und er ist auch ein Werkzeug zum Denken. Mehr dazu erfährst du in den folgenden Beiträgen mit Empfehlungen auf blueprints.

Wortschatz erweitern

Wortschatz erweitern

Den Wortschatz erweitern – 20 Übungen und Tipps

Wir öffnen morgens die Augen und fangen an zu denken, zu schreiben oder zu sprechen. Wenn wir nicht gerade als Tiefseetaucher in der Nordsee arbeiten, kommunizieren wir, bis wir wieder ins Bett gehen und die Augen schließen.

Neuere Untersuchungen gehen davon aus, dass in unserem Kulturkreis durchschnittlich 16.000 Wörter am Tag gesprochen werden. Es macht einen Unterschied, ob ich das mit einem großen oder einem kleinen Wortschatz tue.

Ein größerer Wortschatz hat viele weitere Vorteile. Aber was können wir unternehmen, um ihn mit Freude und Spaß zu erweitern? Damit auch für dich etwas dabei ist, zeigen wir 20 verschiedene Möglichkeiten auf. Viel Spaß beim Erweitern deiner Lexik.

Ein Plädoyer für den Wortschatz

"Wir packen einen viel kleineren Wortschatz als unsere Großeltern in viel dürftigere Sätze; unser Umgang mit Wörtern ist lax, gering schätzend oder lümmelhaft. Nur zwei Minderheiten wissen noch, was sie an der Sprache haben: die einflussarme Minorität der Liebhaber und die einflussreiche Minorität der Manipulierer." Wolf Schneider, in Wörter machen Leute, S. 314

Die Anzahl der Wörter, die wir in unserem Leben sprechen, liegt bei ca. 300 Millionen. Es ist an uns, das mit einem Wortschatz von 10.000, 13.000 oder gar 20.000 Wörtern zu tun. Verschiedene Untersuchungen belegen, dass der Sprachschatz eines Menschen ein Spiegel seiner Intelligenz, sozialen Rangstufe und seiner Einkommensstufe ist.

Evelyn Arthur St. John Waugh über den Wortschatz

„Man vergisst Wörter, wie man anderes vergisst. Der persönliche Wortschatz ist ein Feld, das ständig gedüngt werden muss, damit es nicht verdorrt.“

Evelyn Arthur St. John Waugh (1903 - 1966), englischer Erzähler und Schriftsteller

Noch ein Rätsel gefällig?

Wie schwer ist denn nun die Frau?

Eine übergewichtige Frau schämt sich für ihr Gewicht. Wenn sie mal nach ihrem Gewicht gefragt wird, antwortet sie immer: "Ich wiege 70 kg und die Hälfte meines Gewichts."

Frage: Wie schwer ist denn nun die Frau?

Wer erfand die erste programmgesteuerte Rechenmaschine?

Alte Rechenmaschine

Wer erfand die erste programmgesteuerte Rechenmaschine?

Heute wird solch ein Gerät Computer genannt ...

Teste unseren Gehirnjogging-Kurs

ImageKOSTENFREI

"Jogge" mit und du wirst merken, dass der Kurs Freude macht und dir hilft.

  • Du behältst mehr.
  • Du bist konzentrierter.
  • Du trainierst mit Spaß.
  • Du wirst leistungsfähiger im Denken.
  • Du steigerst dein Wissen und deine Kreativität.

Mit unserem blueprints-Kurs Gehirnjogging trainierst du auf erprobte Weise dein Gehirn und zwar mühelos und mit Freude am Lösen und Tüfteln. Teste hier kostenfrei unseren Kurs.

Gehirnjogging-Bücher

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern