Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Schloss Canossa auf einer alten Karte

Canossagang – Bedeutung, Herkunft und die heutige Verwendung vom "Gang nach Canossa"

Canossagang Bedeutung: Warum heißt es „Gang nach Canossa“? Der Canossagang, auch „Canossa-Gang“ oder „Gang nach Canossa“, geht von seiner Herkunft her zurück auf Kaiser Heinrich den IV. Auf der Felsenburg Canossa in der italienischen Provinz Reggio (Emilia) ließ er sich 1077 vor Papst Gregor VII. drei Tage demütigen, um von einem Bann losgesprochen zu werden.

Die "Bannung" Heinrich des IV bestand in seiner Exkommunizierung auf Befehl des Papstes. Zugleich löste Gregor VII. auch alle Treueide, die Heinrichs Untertanen an den König banden. Dies setze Heinrich quasi als König ab. Durch diese Bannung wurde seine Macht zwar nicht sofort, aber doch Stück für Stück und als Folge innerstaatlicher Unruhen vermindert. Ihm blieb am Ende nur der Canossagang.

Auch wenn man heute von einem Sieg Heinrich des IV. redet, so bewirkte der „Gang nach Canossa“ in der damaligen Zeit einen großen Ansehensverlust für das Kaisertum.

Canossagang: Heutige Verwendung der Redewendung

Bedeutung: Heute bezeichnen wir ein erniedrigendes und entwürdigendes Nachgeben bzw. eine Unterwerfung als „Gang nach Canossa“ bzw. „Canossagang“. 

canossa saeule 800Canossa-Säule, Zeichnung vom 8. September 1877

Historische Demütigung

Seit jener Zeit gilt Canossa als Symbol für die schlimmste Demütigung eines deutschen Staatsoberhauptes. Auch Kanzler Otto von Bismarck stritt heftig mit der katholischen Zentrumspartei im Reichstag. Am 14. Mai 1872 rief er deren Abgeordneten zu: "Seien Sie außer Sorge, nach Canossa gehen wir nicht, weder körperlich noch geistig."

Für diese provokanten und selbstbewussten Worten Bismarcks wurde in Bad Harzburg (hier stand eine Festung Heinrichs) fünf Jahre später eine 19 Meter hohe "Canossa-Säule" errichtet, siehe Bild. Darin findet sich noch heute der Ausspruch Bismarcks eingemeißelt.

Beispiele für die heutige Verwendung von "Canossagang"

  • Einen Canossagang antreten.
  • Ich habe einen Fehler gemacht, da muss ich wohl den Gang nach Canossa beim Chef antreten.
  • Es war für sie ein schwerer Gang nach Canossa.
  • Doch es gab kein Entrinnen. Und so atmete der 29-Jährige tief durch und trat den Gang nach Canossa mit möglichst coolem Blick an. (Sportschau)

Kennst du noch eine heutige Verwendung zu Canossagang?

Kannst du eine heutige Verwendung ergänzen?

Vielen Dank für jedes Beispiel!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

 

Verwendest du das Wort -Canossagang- oder -Gang nach Canossa- in deiner Alltagssprache?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Wo liegt Canossa?

Canossa war eine Burg in Oberitalien und Hauptsitz des Markgrafengeschlechts derer von Canossa. Sie war Wohnstätte der Markgräfin Mathilde von Canossa (1046–1115). Die Burg lag an einer strategisch günstigen Position am Rand des Apennins zwischen Bologna und Parma in einer Höhe von 576 Metern über dem Meeresspiegel.

Wer ging nach Canossa?

Wie gesagt: Kaiser Heinrich der IV. Er lebte vom 11. November 1050 bis zum 7. August 1106 und stammte aus der Familie der Salier. Heinrich der IV. war der älteste Sohn des Kaisers Heinrich III. und der Kaiserin Agnes.

Ab dem Jahr 1053 war er Mitkönig, ab 1056 römisch-deutscher König und von 1084 bis 31. Dezember 1105 Kaiser. Sein Sohn Heinrich V. hatte ihn zur Abdankung gezwungen.

Heinrich der IV. war der letzte König des römisch-deutschen Mittelalters, der als Minderjähriger den Thron bestieg. Die Berechtigung seiner Herrschaft sah er, wie sein Vater, vornehmlich im sogenannten Gottesgnadentum konstituiert.

Worum ging es in dem Streit?

König Heinrich der IV. und Papst Gregor der Siebte stritten. Es ging um das Vorrecht, Bischöfe zu ernennen (Investiturstreit).

Video: Investiturstreit

Länge: 5 Minuten

König Heinrich verlor durch diesen Streit viele Gefolgsleute, er musste um seinen Thron bangen. Da blieb ihm nur ein Ausweg: Er musste Abbitte leisten und sich auf den Weg zu seinem Widersacher machen: Zu Papst Gregor, der sich zu der Zeit auf der Burg in Canossa aufhielt.

Seitdem spricht man von einem „Gang nach Canossa“, wenn man auf dem Weg zu einer Person ist, bei der man Abbitte leisten oder sich in irgendeiner anderen Form erniedrigen muss.

Was bedeutet "Canossagang" auf Englisch und in anderen Sprachen?

Der Gang nach Canossa in anderen Sprachen:

  • Englisch: The Walk to Canossa
  • Spanisch: Humillación de Canossa
  • Französisch: Pénitence de Canossa
  • Italienisch: Umiliazione di Canossa

Synonyme für Canossagang

  • Unterwerfung
  • Beugung
  • Fußfall
  • Kniefall
  • sich demütigen
  • sich erniedrigen
  • sich unterwerfen
  • zu Kreuze kriechen
  • Reue zeigen
  • sich entschuldigen
  • um Vergebung bitten

Kennst du noch ein Synonym zu Canossagang ergänzen ?

Kannst du ein (weiteres) Synonym ergänzen?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Passende Artikel zum Thema auf blueprints

Verzeihen, emotionale Intelligenz ...

Verzeihen

verzeihen apix

Warum Verzeihen so wichtig ist und wie es geht

Nahezu jedem von uns wurde bereits einmal Unrecht angetan oder wir wurden verletzt. Das reicht vom vergessenen Geburtstag bis zum Betrug um das Erbe.

Beleidigt, verletzt, betrogen, nicht beachtet ... das Regal möglicher Verletzungen ist gut gefüllt.

"Doch was tun?"

Emotionale Intelligenz lernen

emotionale intelligenz 4d 564

Emotionale Intelligenz in 4 Schritten lernen und stetig verbessern

Der Begriff "Emotionale Intelligenz", von John Mayer eingeführt, soll die Fähigkeit eines Menschen ausdrücken, mit den eigenen Gefühlen und denen der Mitmenschen gekonnt umzugehen. Dabei geht es um das korrekte Wahrnehmen dieser Gefühle, ihrem Verständnis und ihrer gewünschten Beeinflussung. Auf blueprints geben wir Ihnen Werkzeuge an die Hand, die all diese Fähigkeiten unterstützen. Begleiten Sie uns in 4 Schritten dabei, Emotionale Intelligenz zu lernen und stetig zu verbessern.

Videos zum "Gang nach Canossa"

Video: Das elfte Jahrhundert und sein wichtigstes Ereignis: Der Canossagang

Länge: 13 Minuten

Video: Der Canossagang als Entzauberung der Welt: Wendepunkt der deutschen Geschichte

Länge: 130 Minuten

Bücher über Canossa

Noch ein kniffliges Wort gefällig?

Ödipus-Komplex

Ödipus ist eine Gestalt der griechischen Mythologie. Er...

 

Anregungen zum Erweitern des eigenen Wortschatzes

Wortschatz erweitern

Den Wortschatz erweitern – 20 Übungen und Tipps

Wir öffnen morgens die Augen und fangen an zu denken, zu schreiben oder zu sprechen. Wenn wir nicht gerade als Tiefseetaucher in der Nordsee arbeiten, kommunizieren wir, bis wir wieder ins Bett gehen und die Augen schließen.

Neuere Untersuchungen gehen davon aus, dass in unserem Kulturkreis durchschnittlich 16.000 Wörter am Tag gesprochen werden. Da macht es einen Unterschied, ob ich das mit 1.000 oder mit 10.000 Wörtern tun kann.

Ein größerer Wortschatz hat viele Vorteile. Aber was können wir unternehmen, um ihn mit Freude und Spaß zu erweitern? Damit auch für dich etwas dabei ist, zeigen wir 20 verschiedene Möglichkeiten auf. Viel Spaß beim Erweitern deiner Lexik

 

Bücher zum Erweitern des eigenen Wortschatzes

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchten Sie die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und senden ihn dir regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu findest du im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern