log blueprints 80x50

 

„Herrschaft über das Denken, gibt Macht über Leib und Leben.“

Siddhartha Gautama Buddha, Begründer des Buddhismus, lebte um 500 v. Chr.

Frau im Kimono geht einen besonderen Weg

Interpretation vom Zitat

Interpretation von blueprints

Buddhas Lehre gründet auf der Macht des menschlichen Geistes. Viele seiner Empfehlungen basieren darauf, dass wir unsere Gedanken lenken lernen sollen.

Das Ziel des buddhistischen Weges ist die Erlösung. Aber die Meisterung der eigenen Gedankenwelt kann auch schon im Kleineren viel Gutes bringen.

  • Positives Beispiel: Wer Gedanken der Dankbarkeit für das, was sie/er hat, pflegt, wird positive Gefühle und auf längere Sicht Urvertrauen ernten.
  • Umgekehrt betrachtet: Wer zum Beispiel fähig wird, das ständige Vergleichen oder gar neidische Gedanken zu vermeiden, der wird das größte Hindernis für das persönliche Glückserleben im Leben auflösen.

Auch andere große Denker waren ähnlicher Ansicht wie Buddha. So schrieb der römische Staatsmann und Philosoph Marc Aurelius: "Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken."

Grenzen der Anwendung: Unserer Meinung nach ist hiermit nicht gemeint, dass wir uns Kraft unserer Gedanken etwas herbeiwünschen / per Gedankenkraft materialisieren können. So einfach funktioniert es leider nicht im Leben.

LeserInnen-Interpretationen

  • "Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken": Meine Interpretation: Ich hab nicht immer in der Hand, was genau in mein Leben trifft, aber wie ich damit auf Gedankenebene u. Handlungsebene damit umgehe, das wiederum habe ich in der Hand. Wie ich die Sache bewerte und wie ich über die Sache denke, das kann ich beeinflussen (wenn es auch nicht ganz einfach ist).
    Von: anoym

Kannst du etwas zu dieser Interpretation ergänzen? Wie würdest du das Zitat interpretieren?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Antwort 1
Unsere Gedanken erschaffen unsere Wirklichkeit.

 

Stammt dieses Zitat eindeutig von Buddha?

Wir konnten hierfür keine Belegstelle finden. Aber unseres Erachtens nach könnte Buddha diese Worte gesagt haben, da (wiederum unseres Erachtens nach) sie im Einklang mit seiner Lehre stehen.

Kennst du die Quelle des Zitats?

Kennst du die Quelle des Zitats?

Vielen Dank für jeden Hinweis!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Umfrage zum Zitat

Stimmst du der Aussage von Buddha zum Thema -Macht der Gedanken- für die heutige Zeit zu? 

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Die bisherigen Stimmen:

Ja, das sollten wir immer wieder bedenken und üben. 10 Stimmen
Ja, aber es ist unheimlich schwer, die Herrschaft über das Denken zu erhalten. 4 Stimmen
Nein, ich sehe das nicht so. 1 Stimme
Diese Herrschaft über das Denken halte ich für überschätzt. 0 Stimmen
Weitere Zitate von Buddha auf blueprints

Buddha Zitat - Wer wir werden

„Willst du wissen, wer du warst, so schau, wer du bist. Willst du wissen, wer du sein wirst, so schau, was du tust.“

Siddhartha Gautama Buddha, Begründer des Buddhismus, lebte um 500 v. Chr.  

Mehr zu diesem Zitat

„Wer seinen Wohlstand vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Beispiel nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die Blumen zu zerstören. Sie sind sogar nützlich für die Blumen. Sammle deinen Reichtum, ohne seine Quellen zu zerstören, dann wird er beständig zunehmen.“ 

Siddhartha Gautama Buddha (weitere Buddha-Zitate und mehr hier auf blueprints), Begründer des Buddhismus, lebte um 500 v. Chr.

Mehr zu diesem Zitat

buddha probleme

„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“

wird Siddhartha Gautama Buddha zugeschrieben (weitere Buddha-Zitate und mehr hier auf blueprints), Begründer des Buddhismus, lebte um 500 v. Chr.

Mehr zu diesem Zitat

Passende Artikel zum Thema "Umgang mit Gedanken" auf blueprints

Das Thema "Umgang mit Gedanken" ist aus unserer Sicht ein sehr wichtiges. Hier finden sich vertiefende Beiträge auf blueprints.de: 

Negative Gedanken transformieren und durch positive ersetzen

Leicht fallen wir in Gedanken, die unser Selbstwertgefühl und unsere Freude am Leben wie mit einem Hammer niederschlagen. Wir weiden uns an negativen Zukunftsszenarien und leisten bewundernswerte Detektivarbeit bei der Identifizierung eigener Schwächen und Fehler. Wie können wir diese negativen Gedanken stoppen und dauerhaft loswerden? Wie können wir sie in positive umwandeln?

Schon im Buddhismus - lange vor Beginn unserer Zeitrechnung - finden wir den Tipp, negative Geistestätigkeit achtsam wahrzunehmen und es einmal mit deren Gegenteil zu versuchen. Der konkrete Vorgang besteht aus drei Schritten und ist gar nicht so schwer.

Hier weiterlesen

Das Gedankenkarussell stoppen: 16 Empfehlungen plus Lesertipps

Jeder kennt es: Das endlose Kreisen von Gedanken, das uns oft in den unpassendsten Momenten heimsucht. Dieses Gedankenkarussell kann uns den Schlaf rauben, unsere Konzentration stören und zu erhöhtem Stress führen.

Daher sollten wir aufmerksam bleiben und diesen Vorgang des Gedankenkreisens so oft wie möglich unterbrechen. Das kann einfacher sein, als es sich anhört.

Hier weiterlesen

Unsere geheimnisvolle Macht der Gedanken – wie wir sie richtig nutzen!

Die Kraft unserer Gedanken ist mächtig, geheimnisvoll und faszinierend. Lies hierzu Hintergründe, Übungen und die Gedanken großer Denker. Es gibt tausend Gründe, die Macht der Gedanken besser zu nutzen.

Doch wie lenken wir die Bilder in unserem Kopf? Wie nutzen wir das Prinzip für unser Glück? Und es geht sogar noch mehr ...

Hier weiterlesen

Gedanken lenken lernen – denke nicht an den lila Elefanten

Gedanken lenken zu lernen hilft auf dem Weg zum Gewünschten, auf dem Weg zum Ziel.

  • Spiel den Ball jetzt nicht ins Aus. (Tennis)
  • Schlage den Ball nicht ins Wasser. (Golf)
  • Schieße den Ball nicht vorbei. (Elfmeter beim Fußball)

Du ahnst sicher, was jetzt kommt, denn diese Erfahrungen haben viele in diesen oder anderen Sportarten bereits gemacht. Die Anregung der Ratgebenden stimmen meist überein:

"Denke an das, was du erreichen willst, und nicht an das, was du vermeiden möchtest."

Lese in diesem Beitrag, aus welchem Grund das so ist und was du stattdessen tun solltest. 

Hier weiterlesen

Video: Einführung in die Macht der Gedanken

Länge: 26:38 Minuten

Welche Macht haben Gedanken? | 42 - Die Antwort auf fast alles | ARTE

 

Geschrieben von

Michael Behn
Michael Behn

Michael arbeitet als Trainer und Coach im Bereich Kommunikationstraining und Selbstmanagement. Er arbeitet bundesweit für kleine und mittelständische Unternehmen. Schwerpunkt sind Führungstrainings, Verkaufstrainings und das Thema Zeit- und Selbstmanagement. Er ist Gründer von blueprints, was seit dem Jahr 2000 eine Leidenschaft von ihm ist.

https://www.blueprints.de

Schlagworte zum Artikel

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern

Zu den Anbieterlinks

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf blueprints.de sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung- und Kurseinnahmen. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Hierfür wären wir natürlich dankbar.