Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

das wichtige zuerst

Das Wichtige zuerst - Prioritäten im Leben

Wer Prioritäten im Leben setzen möchte, der sollte sich genau überlegen, was am wichtigsten ist. Sonst besteht die Gefahr, dass man sich verzettelt und sich im Klein-Klein der vielen Aufgaben verliert. 

Zu diesem Thema gibt es eine Geschichte eines Zeitmanagementexperten, der seinen Studentinnen und Studenten einen wichtigen Denkanstoß für ihr kommendes Leben geben möchte. 

Er nimmt einen leeren 5-Liter-Wasserkrug mit einer großen Öffnung und stellt ihn auf den Tisch vor sich. Dann legt er zwölf faustgroße Steine vorsichtig und einzeln in das Gefäß. Nachdem der Krug bis zum Rand mit den imposanten Steinen angefüllt ist, blickt er in die Runde und fragt: "Ist der Behälter nun voll?". Alle sagen: "Ja!" Er fragt erneut: "Wirklich?"

Er greift unter die Tischplatte und holt einen Eimer mit Kieselsteinen hervor. Einige hiervon kippt er in den Wasserkrug und schüttelt diesen so, dass sich die Kiesel in die Lücken zwischen den großen Steinen setzen.

Und wieder fragt er die Gruppe: "Ist der Krug nun voll?"

Die Antwort: "Wahrscheinlich nicht!"

"Gut", antwortet er. 

Er fasst wieder unter den Tisch und zieht einen Sack voll Sand hervor. Er schüttet den Sand in den schon gut gefüllten Krug und wiederum sucht sich der Sand den Weg durch die Zwischenräume.

Er wendet sich wieder zu den Studenten: "Ist der Krug jetzt voll?"

"Nein!" rufen alle Studenten.

"Wieder gut!"

Der Professor holt einen Eimer mit Wasser aus der Ecke und gießt es in den mit Steinen und Sand gefüllten Krug bis zum Rand.

"Worin liegt die Lehre meiner kleinen Inszenierung?" Fragend schaut sich der Professor im Hörsaal um. 

Einer hebt seine Hand und sagt: "Es bedeutet, dass egal wie gefüllt dein Terminkalender auch ist, wenn du es wirklich versuchst, kannst du noch einen Termin dazwischen schieben."

"Nein!", antwortet der Dozent, "das ist nicht der Punkt. Die Moral dieser Vorstellung lautet: Wenn du nicht zuerst die großen Steine in den Krug füllst, passen sie später nicht mehr hinein. Was sind die großen Steine in eurem Leben? Eure Kinder, Menschen, die ihr liebt, eure Ausbildung, eure Träume, unvergessliche Anlässe, Lehren und Führen von anderen, Dinge zu tun, die ihr liebt, Zeit für euch selbst, eure Gesundheit, eure Lebenspartner?

Denkt immer daran, zu Anfang die wesentlichen Punkten in euer Leben zu integrieren, sonst bekommt ihr sie nicht mehr alle unter. Sofern ihr zuerst mit den unwichtigen Dingen beginnt, den Kieselsteinen oder dem Sand, füllt sich eure Existenz mit diesen Nebensächlichkeiten. Ihr beschäftigt euch dann mit Angelegenheiten, die wenig Wert besitzen. Ihr werdet bei diesem Vorgehen nie über Zeit für bedeutende Elemente, die essenziellen Felsen eures Daseins, verfügen.

Heute Abend oder morgen früh, wenn ihr über diese Geschichte nachdenkt, dann stellt euch folgende Frage: Was sind die großen Steine in meinem Leben? Wenn ihr sie kennt, füllt euren Wasserkrug zuerst damit."

 

Teilen macht Freude:

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 19.08.2018

  • Negative Gedanken transformieren
  • Zitat der Woche
  • Wort der Woche
  • Rilke über Mut, Tat und die Möglichkeiten des Lebens
  • Allgemeinwissen
  • Aufgabe: Summen bilden
  • Palindrom-Rätsel
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern