Logogriph Beispiele – Rätsel mit Buchstaben und um die Ecke gedacht

Definition bzw. Bedeutung: Als Logogriph (von griechisch logos, deutsch u. a. "Wort" und griechisch griphos, deutsch u. a. "Rätsel") werden Rätsel bezeichnet, bei denen durch das Verändern von Buchstaben oder Buchstabenkombination andere Wörter entstehen.

Dieses Verändern der Buchstaben kann in Hinzufügen, Entfernen oder Austausch von Buchstaben bestehen.

Einfache Beispiele zum Warmwerden

  • Aus dem Wort Feind
    ... entstehen zum Beispiel durch das Wegnehmen eines Buchstabens nach dem anderen die Wörter fein (-d), ein (-f), in (-e).
  • Nimm mir ein Nu,
    So bleib ich ein Nu.

    Lösung: Gesucht ist das Monument, das ohne das nu zum Moment wird.

Gerne werden diese Rätsel mit dem Namen des Erfinders veröffentlicht. Letzteres stammt von Friedrich Schleiermacher.

Wir haben dir einige der besten Logoriph-Beispiele zusammengestellt. Viel Spaß beim Rätseln!

Punkt bp 1

1. In Saus und Braus

Mit B stürz ich in Saus und Braus;
Keck über Stein und Stock hinaus,
Mit D beschirm ich Herd und Haus.
Mit W heißts munter ausgeträumt,
Mit F bin gern ich aufgeräumt
Im Schrank, im Kasten mit dem Schaft.
Mit SCH wer hätt nicht schier
Den Kopf zerbrochen schon an mir?
Doch, wenn ihr mir den Kopf abhaut,
Dann bleibt mir nur der Klage Laut.

Wie heißen die sechs Wörter?

Karl Rudolf Hagenbach (1801 - 1874), Schweizer Theologe

Lösung anschauen: "+" klicken →

  1. Bach
  2. Dach
  3. Wach
  4. Fach
  5. Schach
  6. ach

Punkt 2

2. Ein Lager

Mit B: ein Lager,
Mit F: sind nicht mager,
Mit K: beim Kaiser und Sklaven find'st,
Mit M: katholischer Gottesdienst,
Mit n: gern sieht man nach solchen hin,
Mit r: hilf, in Gefahr ich bin,
Mit W: Verlust bringt oder Gewinn

Welche sieben Begriffe suchen wir?

Albertine von Flotow (1790 - 1849), Konventualin, Schriftstellerin

Lösung anschauen: "+" klicken →

  1. Bette
  2. Fette
  3. Kette
  4. Mette
  5. nette
  6. rette
  7. Wette

Punkt 3

3. Mit a ist's ein Vogel

Mit a ist's ein Vogel,
Mit o ist's ein Kleid,
Mit e wächst's am Rheine,
Mit ü auf der Heid'.

Stine Andresen (1849 - 1927), deutsche Schriftstellerin

Lösung anschauen: "+" klicken →

  1. Rabe
  2. Robe
  3. Rebe
  4. Rübe

Punkt 4

4. Der Deutsche

Mit "M" der Deutsche kann's nur sein, der so - humorvoll - zubenannt;
Mit "S" in allen Ländern ist vom Felde her sie uns bekannt.

Welche zwei Begriffe suchen wir?

Viktor Graf von Attems-Heiligenkreuz (1864 - 1947) 

Lösung anschauen: "+" klicken →

  1. Michel
  2. Sichel

Punkt 5

5. Fünf Zeichen

Fünf Zeichen, witzig, nicht zu frei,
Pfleg' ich mit Lust zu hören; 
Eins weg - kann mir die Polizei
Den Reiseplan nicht stören.
Noch eins davon - bleibt zwar nicht viel,
Wenn wir genau es wiegen;
Doch glückt es oft, damit im Spiel
Den Gegner zu besiegen

Welche drei Begriffe suchen wir?

Ludwig von Wildungen (1754 - 1822), deutscher Forstmann 

Lösung anschauen: "+" klicken →

  1. Spass
  2. Pass
  3. Ass

 Punkt 6

6. Wildes Meer

Mit A leist ich dem wilden Meere,
Den Stürmen Widerstand.
Mit I bin ich des Bauern Ehre
Und mach ihm fett das Land.
Mit O muss mancher sich begnügen,
Der über Wein nicht kann verfügen.

Welche drei Begriffe suchen wir?

Karl Rudolf Hagenbach (1801 - 1874), Schweizer Theologe

Lösung anschauen: "+" klicken →

  1. Mast
  2. Mist
  3. Most

 Punkt 7

7. Frauenputz

Mit H: Frauenputz,
Mit L: Sonnenschutz,
Mit R: niedriges Verbrechen,
Mit T: Vögel, die nie sich rächen.

Welche vier Begriffe sind gesucht?

Albertine von Flotow (1790 - 1849), Konventualin, Schriftstellerin

Lösung anschauen: "+" klicken →

  1. Hauben
  2. Lauben
  3. Rauben
  4. Tauben

 Punkt 8

8. In einem fernen Land

Ich bin in einem fernen Land
Der Namen vieler Frauen,
Auch dort als riesig Silberband
Mit einem W zu schauen.

Welche zwei Wörter suchen wir?

Heinrich von Levitschnigg (1810 - 1862), österreichischer Schriftsteller 

Lösung anschauen: "+" klicken →

  1. Olga
  2. Wolga

 Punkt 9

9. Auf dem Berg

Auf dem Berge steht es,
durch die Haare geht es;
aber hängt sich schließlich er noch dran,
ruh ich selbst darin,
wenn ich müde bin,
und des Tages Mühen abgetan.

Zwei Begriffe sind gesucht ...

Jean Dufresne (1829 - 1893), deutscher Schachmeister und -autor 

Lösung anschauen: "+" klicken →

  1. Kamm
  2. Kammer 

Punkt 10

10. Dran erfrischen

Mit a magst du dich dran erfrischen,
Mit e wag nicht es aufzutischen,
Mit i ist es am Fuße dein,
Mit o kann's an dem Mordstahl sein,
Mit u ist's an dem Schiff zu finden,
Nun rate, wirst es leicht ergründen.

Ignaz Franz Castelli (1781 - 1862), österreichischer Dichter und Dramatiker

Lösung anschauen: "+" klicken →

  1. Rast
  2. Rest
  3. Rist
  4. Rost
  5. Rust (hier wissen wir leider nicht, was das am Schiff sein soll)

Punkt 11

11. Lateinisches Rätselwort

Lateinisch ist mein Rätselwort;
doch hört man es auch hier und dort,
als wär es deutsch, im deutschen Lande;
dann ist's ein Mann vom Ehrenstande,
vor dem, wenn er dem Volk sich zeigt,
sich mancher wohl in Demut neigt.
Ein Zeichen nun hineingeschoben -
hört man's von jedem Wiener loben;
den Kopf geändert wird's ein Schlund
und eines Feuerdrachen Riesenmund.

Gesucht sind insgesamt drei Begriffe.

Wilhelm Hauff (1802 - 1827), deutscher Schriftsteller

Lösung anschauen: "+" klicken →

  1. Pater
  2. Prater
  3. Krater

Punkt 12

12. Drei Worte

Mit G, mit W und Z - drei Worte:
mit G und W an hohem Orte,
mit Z am Ende stets und klein.
Welch Rätsel kann wohl leichter sein?

Welche drei Worte sind gesucht?

Wilhelm Hauff (1802 - 1827), deutscher Schriftsteller

Lösung anschauen: "+" klicken →

  1. Gipfel
  2. Wipfel
  3. Zipfel

Punkt 13

13. Mit E ist es silbergleich

Mit E ist es silbergleich,
mit I das Himmelreich,
mit O gar mild und weich.

Welche drei Begriffe sind gesucht?

Carl Theodor Körner (1791 - 1813), deutscher Dichter und Dramatiker

Lösung anschauen: "+" klicken →

  1. Welle
  2. Wille
  3. Wolle

Punkt 14

14. Ich bin es nicht

Ich bin es nicht, weil ich nicht Sklave bin.
Gibst eines du voran,
ist, was ich je begann,
noch immer nicht gemäß dem Ordnungssinn.
Noch eins: damit ich's noch nicht sei.
Denn von Geburt bin ich von der Verbindung frei.

Welche drei Begriffe beschreibt das Rätsel?

Karl Kraus (1874 - 1936), österreichischer Schriftsteller

Lösung anschauen: "+" klicken →

  1. hörig
  2. gehörig
  3. ungehörig

15. Leserergänzungen bzw. -korrekturen

Hast du etwas am oben Geschriebenen zu korrigieren oder zu ergänzen?

Jeder kleine Hinweis hilft uns und allen Lesern weiter. Vielen Dank!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

16. Noch ein Rätsel gefällig?

Deutsche Süßwasserfische

Bilde aus dem jeweiligen Buchstabensalat deutsche Süßwasserfische.

PNERFAK, THHEC, RBACHS, LIECHS, DNREAZ

 

Aufgabe: Lehrertreffen

Ein Mathematiklehrer, ein Physiklehrer und ein Deutschlehrer treffen sich auf einer Tagung. Sie heißen: Meyer, Peters und Siewert. (Die Reihenfolge der Familiennamen braucht nicht mit der Reihenfolge der Berufe übereinzustimmen.)

Im Gespräch stellen sie fest, dass einer von ihnen mit Vornamen Otmar, ein anderer Kurt und der dritte Karl heißt und dass einer in Leipzig, einer in Suhl und einer in Schwerin wohnt.

Ferner wissen wir: (1) Herr Meyer erzählt dem Physiklehrer, dass er den Mathematiklehrer in Leipzig besucht habe. (2) Darauf erwidert ihm Herr Peters: "Das weiß ich schon, Kurt."
(3) Karl hatte ihm nämlich berichtet, dass er Besuch aus Suhl gehabt habe. In diesem Gespräch ist nur von diesen drei Personen die Rede.

Ordnen Sie jedem Familiennamen den zugehörigen Vornamen, Wohnort und Beruf zu. 

Teste unseren Gehirnjogging-Kurs

ImageKOSTENFREI

"Jogge" mit und du wirst merken, dass der Kurs Freude macht und dir hilft.

  • Du behältst mehr.
  • Du bist konzentrierter.
  • Du trainierst mit Spaß.
  • Du wirst leistungsfähiger im Denken.
  • Du steigerst dein Wissen und deine Kreativität.

Mit unserem blueprints-Kurs Gehirnjogging trainierst du auf erprobte Weise dein Gehirn und zwar mühelos und mit Freude am Lösen und Tüfteln. Teste hier kostenfrei unseren Kurs.

17. Gehirnjogging-Bücher

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern