Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

achtsam zufriedener sw43 564

"Erkenne dich selbst!", ist über der ersten Tür zum Tempel von Delphi zu lesen. Sollte dieser Hinweis eventuell auch unsere persönliche Zufriedenheit steigern?

Wahrscheinlich, denn wir Menschen sind große Selbsttäuscher. Zahlreiche Studien belegen, wie sehr sich der Mensch selbst bei den grundlegendsten Dingen in Bezug auf sich selbst irrt. Mit der folgenden Übung können Sie das Phänomen testen - und gleichzeitig über die gestiegene Achtsamkeit Ihre Zufriedenheit fördern. Probieren Sie es aus.

 

Die Übung: Bewusstmachen der inneren Verfassung

Als mögliche Lösung bietet es sich an, achtsam gegenüber den eigenen inneren Zuständen zu werden und zwar am besten schriftlich. Versuchen Sie, regelmäßig Ihr Handy summen zu lassen, und notieren Sie umgehend, wie Sie sich fühlen.

Nutzen Sie für Ihre Notizen unsere Downloadvorlage, die Sie unten im Artikel verlinkt finden.

 

Drei Anregungen zur Übung

bp 1

Anregung 1: Vom richtigen Moment

Bereits nach nur ein paar Stunden geben wir unsere Gefühlslage verfälscht wieder. Eingefärbt von der momentanen Situation. Von daher sollte es sich um ein kurzes Zeitintervall handeln. Prüfen Sie dies gelegentlich.

 
 

bp 2

Anregung 2: Der letzte Eindruck

Sie werden feststellen, dass Sie ein Ereignis nach der Gefühlslage des letzten Eindrucks bewerten. Oder ist das bei Ihnen vielleicht anders? (wir freuen uns dann über einen entsprechenden Kommentar!)

Von daher handelt durchaus klug, wer ein Fest am Höhepunkt verlässt.

Apps, die helfen

Das Smartphone kann uns dabei unterstützen, achtsamer zu werden. Nutzen Sie einfach kostenlose Erinnerungs-Apps wie "Reminder" (Android) oder "Due" (Apple), um sich mehrfach am Tag an die Achtsamkeitsübung erinnern zu lassen.

bp 3

Anregung 3: Mehr Freude bei jeder Tätigkeit

Führen Sie bitte das folgende Experiment durch: Teilen Sie ein Stück Obst, das Sie mögen, in zwei Hälften. Das eine essen Sie, während Sie nebenher fernsehen oder die Zeitung lesen. Das andere kauen Sie mit voller Aufmerksamkeit  - seien Sie bitte ganz bei der Sache. Stellen Sie den Unterschied fest?

 

Für Ihre Notizen:

Zum Download

Pfeil

PDF  Achtsamkeit üben

 

Fazit

Obige Übung verhilft Ihnen mit der Zeit zu einem tiefen Selbstverständnis. Die Variationen halten die Übung interessant und Sie bei der Stange. Lassen Sie Ihrer Kreativität bei dieser Achtsamkeitsübung gerne freien Lauf ...

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 15.09.2019

  • Gelassen werden - 9 Anregungen, 1 Übung
  • Zitat der Woche
  • Bildzitat von Charles Dickens
  • Wort der Woche
  • Mini-Kurs: Die besten Tipps zum Abnehmen (gratis)
  • Die kleinste Frau der Welt
  • Scharade-Rätsel von Paula Dehmel
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern