Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Brücke über Fluss

Alea iacta est – Bedeutung, Herkunft und Beispiele (und zu Caesars verheerender Entscheidung)

Die Redewendung "Alea iacta est" (lat., alea iacta est, "Der Würfel ist geworfen worden") wird heute meist mit "Die Würfel sind gefallen" übersetzt. Korrekter, unter Berücksichtigung des Numerus, wäre jedoch die Übersetzung "Der Würfel ist gefallen" bzw. "geworfen (worden)".

Beschrieben wird damit eine Situation, die unumkehrbar ist, deren Ausgang jedoch noch ungewiss ist. Die Redewendung wird heute genutzt, um auszudrücken, dass eine Entscheidung getroffen wurde und es kein Zurück mehr gibt.

Herkunft

Häufig wird der Satz mit Julius Caesar in Verbindung gebracht. Im Januar 49 v. Chr. stand dieser mit seinen Truppen vor dem Fluss Rubikon vor Rom. Eine Überschreitung des Flusses würde einen Rechtsverstoß darstellen und katastrophale Folgen haben. Suetons Biographie von Caesar zu Folge soll dann eine riesige Gestalt erschienen sein, die eine Trompete an sich riss und Alarm blies, worauf die Truppen den Fluss überschritten. 

„Iacta alea est.“
„Geworfen ist der Würfel.“

Gaius Iulius Caesar (100 - 44 v. Chr.), römischer Kaiser, Feldherr und Schriftsteller, aus: Sueton, De vita Caesarum (Die Kaiserbiographien), 2. Jhdt. n. Chr. Divus Iulius 32 (Caesarbiographie)

Caesar soll dann gesagt haben "Iacta alea est" ("Geworfen ist der Würfel"). Andere Quellen erzählen die Geschichte etwas anders, im Kern bleibt jedoch die Aussage Caesars. Er war sich bewusst, dass es jetzt kein Zurück mehr gab und sich nun zeigen würde, wer den Krieg gewann. 

Darüber hinaus soll die Redewendung bereits im 3. Jahrhundert v. Chr. vom griechischen Dichter Menander benutzt worden sein. 

Beispiele für die heutige Verwendung von "Alea iacta est"

Zitate, Sprüche und Auszüge aus Zeitschriften:

  •  Alea iacta est - der 'Zweitliga'-Würfel ist geworfen. (www.gmuender-tagespost.de)
  • Die Würfel sind gefallen, bevor das Spiel des Lebens überhaupt begonnen hat.
  • Die Würfel waren längst gefallen.
  • „Die Würfel sind gefallen – John Cages »Play* Europeras 1 & 2« in der Wuppertaler Oper“ (www.kulturwest.de, gecrawlt am 13. August 2020)
  • „SAP Arena: Der Würfel ist gefallen – An seine Stelle tritt ein neuer mit ausgefeilter LED-Technik" (www.rnz.de, gecrawlt am 13. August 2020)

„Wenn du Verstand hast, heiratest du nicht […]." "Die Sache ist abzuwarten. Der Würfel werde geworfen!"

Arrephoros oder Auletris; überliefert durch Athenäus von Naukratis, Gastmahl der Gelehrten XIII, 8

Kennst du noch eine heutige Verwendung von "Alea iacta est" ?

Kannst du eine heutige Verwendung ergänzen?

Vielen Dank für jedes Beispiel!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Verwendest du das Wort Alea iacta est in deiner Alltagssprache?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Was bedeutet "Alea iacta est" auf Englisch und in anderen Sprachen?

  • Englisch: the die is cast
  • Französisch: les dés sont jetés
  • Italienisch: il dado è tratto
  • Spanisch: la suerte está echada
  • Chinesisch: 木已成舟 (mù yǐ chéng zhōu) (wörtlich: das Holz ist schon im Boot)
  • Niederländisch: de teerling is geworpen

Synonyme für Alea iacta est

  • Die Entscheidung ist gefallen.
  • Es ist entschieden.
  • Die Würfel sind gefallen.
  • Es steht fest.
  • Die Karten liegen auf dem Tisch.

Kannst du ein (weiteres) Synonym ergänzen?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Passende Artikel zum Thema auf blueprints

Den Rubikon überschreiten

49 v. Chr. überschritt Caesar das Flüsschen Rubikon (Italien), der damals die natürliche Grenze zwischen Italien und der Provinz Gallia Cisalpina bildete. Diese Überquerung bedeutete einen schrecklichen Bürgerkrieg.

"Den Rubikon überschreiten" ist somit ein Sprichwort für eine folgenschwere Entscheidung. Sie machen einen Schritt, den Sie nicht mehr zurücknehmen können und der Folgen hat, dann haben Sie "den Rubikon überschritten".

Die Rubikon-Methode

Die Rubikon Methode

Es gibt Ziele und Aufgaben, die wir immer wieder in Angriff nehmen wollen, aber irgendetwas verhindert den Start. Wir zögern, zweifeln, wir wissen aber, dass es für uns wichtig und richtig wäre.

"Das kann ich dann immer noch machen.", "Das ist wichtig aber eigentlich habe ich keine Zeit dafür." oder "Das trau ich mir noch nicht zu. Aber andere ..." sind mögliche Gedanken während dieses steten Hinausschiebens. Lernen Sie die einfache Rubikon-Methode kennen, die Ihnen hilft zu starten und den gewünschten Weg zu gehen.

Ziele erreichen - aber wie anfangen?

 anfangen

Ziele erreichen - aber wie anfangen?

"Der Anfang ist die Hälfte vom Ganzen" ist ein Zitat des Philosophen Aristoteles sowie ein Aufruf zum mutigen Beginnen.

Das bewusste Starten ist ein wesentliches Element für das Erreichen von dem, was wir anstreben. Nur wer aus dem "Ich könnte oder sollte" ein "Ich entscheide und handle“ macht und beginnt, ermöglicht Erfolg.

Zugegeben - das ist banal! Aber genau hier scheitern viele. Sie bleiben stecken in Absichten oder starten halbherzig. Unser Rat: Nutzen Sie die Rubikon-Methode.

Videos zu "Alea iacta est"

Video: Alea iacta est – Ceasar ist in Italien (Englisch)

Länge: 3 Minuten

Video: Caesar überschreitet den Rubikon (52 bis 49 v.Chr) (Englisch)

Länge: 26 Minuten

Bücher über Alea iacta est



Noch ein kniffliges Wort gefällig?

Olympischer Eid

Der Olympischer Eid wird von einem Sportler und...

 

Anregungen zum Erweitern des eigenen Wortschatzes

Wortschatz erweitern

Den Wortschatz erweitern – 20 Übungen und Tipps

Wir öffnen morgens die Augen und fangen an zu denken, zu schreiben oder zu sprechen. Wenn wir nicht gerade als Tiefseetaucher in der Nordsee arbeiten, kommunizieren wir, bis wir wieder ins Bett gehen und die Augen schließen.

Neuere Untersuchungen gehen davon aus, dass in unserem Kulturkreis durchschnittlich 16.000 Wörter am Tag gesprochen werden. Es macht einen Unterschied, ob ich das mit einem großen oder einem kleinen Wortschatz tue.

Ein größerer Wortschatz hat viele weitere Vorteile. Aber was können wir unternehmen, um ihn mit Freude und Spaß zu erweitern? Damit auch für dich etwas dabei ist, zeigen wir 20 verschiedene Möglichkeiten auf. Viel Spaß beim Erweitern deiner Lexik.

 

Bücher zum Erweitern des eigenen Wortschatzes



John Cages »Play* Europeras 1 & 2« in der Wuppertaler Oper

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und senden ihn dir regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu findest du im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern