Kommunikation im Team verbessern

Kommunikation im Team verbessern – so gelingt es

Im Zeitalter der Digitalisierung wird in vielen Unternehmen sträflich unterschätzt, wie wichtig die Kommunikation im Team für den geschäftlichen Erfolg ist. Die zahlreichen technischen Hilfsmittel der Neuzeit sind zwar bestens dazu geeignet, um die Produktivität im Team anzukurbeln.

Das funktioniert aber nur dann, wenn sich die einzelnen Team-Mitglieder auch regelmäßig untereinander austauschen und miteinander in angemessener Art und Weise kommunizieren. Die gute Nachricht: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, mit denen du die Kommunikation im Team verbessern kannst. Welche? Hier liest du mehr.

Gute Kommunikation - So klappt es auch mit der Teamarbeit ► Probleme ► Maßnahmen ► Nutzen von Teambuilding ► Umfrage zur Teamarbeit ► Videos und Bücher zum Thema ► Alles Wichtige liest du hier.

Punkt bp 1

1. Was ist eigentlich Kommunikation?

Um Maßnahmen zur Verbesserung zu setzen, ist es erforderlich, zunächst einmal zu klären, worum es sich bei Kommunikation eigentlich handelt. Das Wort leitet sich vom lateinischen Begriff „communicatio“ ab, was so viel wie Unterredung oder auch Mitteilung bedeutet.

Gemeint ist damit die Verständigung zwischen Menschen. Diese kann anhand von Sprachen oder Zeichen erfolgen. Es gibt dabei immer einen Sender und Empfänger einer Botschaft. In einem Gespräch wechseln sich diese Rollen ständig ab.

Unterschieden wird dabei vor allem zwischen verbaler und nonverbaler Kommunikation. Die verbale Kommunikation läuft meistens bewusst und mit dem Hilfsmittel der Sprache ab. Die nonverbale Kommunikation „passiert“ uns hingegen meistens. Das Unterbewusstsein übermittelt dabei mittels Gestik und Mimik zusätzliche Informationen einer Botschaft, deren wir uns oftmals gar nicht bewusst sind.

Laut dem Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick findet Kommunikation immer statt. Von ihm stammt das berühmte Axiom „Man kann nicht nicht kommunizieren“. Gemeint ist damit, dass Kommunikation immer bewusst oder unbewusst abläuft, sobald zwei oder mehr Menschen zusammentreffen.

Beitrag: Körpersprache im Alltag: 9 Tricks, die uns sympathisch machen

Körpersprache im Alltag

laecheln sympathsich he 564

Körpersprache im Alltag: 9 Tricks, die uns sympathisch machen

Wenn wir uns mit einem Menschen unterhalten oder in einer Gruppe kommunizieren, achten wir fast ausschließlich darauf, WAS wir sagen. Die meisten beschränken ihre Achtsamkeit darauf, was aus ihren Mündern strömt. Dabei senden wir auf vielen Wegen, auch in der Stille, pausenlos Signale an unsere Umwelt: mit unserem Körper. Leicht boykottieren wir uns dadurch selbst.

Die folgenden 9 Körpersprache-Tricks sind Empfehlungen, die uns bewährterweise sympathischer wirken lassen. Es wäre ungerecht, sie als psychologische Tricks zu verurteilen, nur weil wir damit Menschen manipulieren könnten. Vielmehr sollten wir sie als Unterstützung von positiven Anliegen verstehen (und auch nur dafür einsetzen).

Punkt 2

2. Was zeichnet gute Kommunikation in einem Team aus?

Wenn dir die Kommunikation im Team wichtig ist, gibt es einige Faktoren, die du dabei beachten solltest.

Eine der wichtigsten Voraussetzungen dabei ist, die anderen Mitglieder im Team wertschätzend und respektvoll zu behandeln. Die goldene Regel dabei lautet, andere so zu behandeln, wie du gerne selbst behandelt werden möchtest.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist, seinen Gesprächspartnern wirklich zuzuhören. Das bedeutet, sich voll auf die Inhalte seines Gegenübers zu konzentrieren und sich nicht bereits währenddessen eine Antwort zu überlegen.

Beitrag: Zuhören lernen

Zuhören lernen

zuhoeren lernen 11

Zuhören lernen – so wirkst du sympathischer, verbesserst Beziehungen und …

Informationsüberfluss, Hektik und Stress führen häufig dazu, dass das aktive Zuhören zu kurz kommt. Entweder es wird nur mit "einem Ohr" zugehört, es werden voreilig Schlüsse gezogen oder es wird zu viel geredet und zu wenig zugehört.

Das ist schade, denn aktives Zuhören bringt viele Vorteile und zeigt echte Kommunikationskompetenz. Ob nun im Beruf oder im Privaten, aktives Zuhören ist ein wahres Wunderwerkzeug. Im folgenden Artikel erfährst du mehr über die Vorteile und welche Techniken und Übungen helfen können, um ein besserer Zuhörer zu werden. 

Die Art und Weise der Kommunikation sollte immer am Empfänger ausgerichtet werden. Dazu ist allerdings auch eine gesunde Portion Empathie erforderlich, um sich in die Lage des anderen versetzen zu können. Manche lieben es faktenbasiert, andere legen besonderen Wert auf Emotionen.

Wichtig ist, dass jedes Teammitglied am gleichen Strang zieht. Deshalb ist es auch erforderlich, dass jedes einzelne Mitglied im Team die genauen Ziele kennt, die es innerhalb eines bestimmten Zeitraumes zu erreichen gilt. Nur wer das Ziel kennt, kann auch den Weg danach ausrichten.

Die meisten Kolleginnen und Kollegen wünschen sich bei der Arbeit zwar Feedback. Doch nur die wenigsten beherrschen auch die Kunst, dieses Feedback ordentlich zu übermitteln. Es geht immer darum, ein bestimmtes Verhalten oder einen Vorgang zu beurteilen und nie die Eigenschaften einer Person an sich. Feedback sollte deshalb so unmittelbar und konkret wie möglich erfolgen. Am besten funktioniert das mit Hilfe der Sandwich-Methode, bei der vor und nach der eigentlichen Kritik stets auch die positiven Aspekte der Zusammenarbeit erwähnt werden.

Beitrag: Feedback geben

Feedback geben

Das Wort Feedback kommt aus dem Englischen und bedeutet "Rückkoppelung". In der Kommunikation bietet Feedback die Möglichkeit des Lernens.

Wir geben Feedback, um dem Anderen unsere Realität der wahrgenommenen Situation aufzuzeigen. Ein Feedback ist somit weder wahr noch falsch, sondern eine subjektive Beschreibung und Bewertung einer Situation, eines Verhaltens etc.

Kommunikation besteht nicht nur aus den Inhalten, die bewusst übermittelt werden. Wer den ganzen Arbeitstag lang mit saurer Miene durch die Gegend läuft, drückt damit – bewusst oder unbewusst – jede Menge aus. Deshalb ist es wichtig, sich in regelmäßigen Abständen Gedanken über seine Außenwirkung zu machen, um den blinden Fleck zu verkleinern. Da geht es auch um Kleinigkeiten, beispielsweise um die Sitzhaltung während eines Meetings.

Beitrag: Der blinde Fleck und das Johari-Fenster

Johari Fenster

Johari Fenster

Johari Fenster – der einfache, schwere Weg zu mehr Selbstbewusstsein

So mancher möchte selbst-bewusster werden. So geschrieben wird klar, dass das mit dem Wissen über uns selbst zu tun hat.

Es gibt allerdings in der Selbstwahrnehmung Lücken, Verzerrungen und Schutzmechanismen, die verhindern, dass das Wissen über sich selbst vollständig und "richtig" ist.

1955 entwickelten zwei Amerikaner ein Modell, das in seiner zeitlosen Einfachheit noch heute hilft, das Thema Selbstbewusstsein zu beleuchten und Entwicklung zu ermöglichen. Nutze die Übungen und Anregungen, schätze dich auch selbst ein und werde selbstbewusster.  

Punkt 3

3. Welche Probleme gibt es, wenn die Kommunikation im Team nicht stimmt?

Wenn ein Team nicht dazu in der Lage ist, gut miteinander zu kommunizieren, dann kann es auch nicht zusammen erfolgreich sein. Dafür gibt es zahlreiche Beispiele aus der Welt des Sports. Unter anderem, wenn sich wieder einmal ein Milliardär das Fußball-Team seiner Träume zusammenkauft und die Spieler einfach nicht dazu in der Lage sind, in weiterer Folge auch ein paar Titel zu gewinnen.

Die schlechte Kommunikation führt jedoch nicht nur dazu, dass die Ziele nicht erreicht werden. Sie ist darüber hinaus auch noch in der Lage, dich psychisch krank zu machen. Denn wenn du den ganzen Tag über Angst davor haben musst, das nächste Ziel einer Attacke eines rücksichtslosen Kollegen oder des Vorgesetzten zu werden, dann drückt das auf die Dauer auf das Gemüt. Die ersten Anzeichen dafür sind Verspannungen und Rückenschmerzen, mittelfristig kommt es zu Depressionen und dem berühmten Burnout.

Gibt es keine Führungskraft, die dazu in der Lage ist, schlechte Kommunikation im Team zu erkennen und aktiv dagegen vorzugehen, schaukeln sich kleine Unstimmigkeiten immer weiter hoch. Auf kleine Verletzungen wird dann mit einer entsprechenden Retourkutsche reagiert und die Situation schaukelt sich immer weiter hoch, bis die Arbeit in so einer Abteilung niemandem mehr Spaß macht.

3.1. Umfrage zum Thema Probleme bei der Teamarbeit

Was verschlechtert deiner Erfahrung nach die Teamarbeit?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Punkt 4

4. Welche Maßnahmen verbessern die Kommunikation?

Wenn du die Kommunikation im Team verbessern möchtest, solltest du also vor allem deine Antenne ausfahren und ein feines Gespür für die Zwischentöne in einem Team entwickeln. Dabei ist es wichtig, auftretende Unstimmigkeiten gleich offen anzusprechen. Ein „Aussitzen“ führt zumeist dazu, dass die Situation eskaliert.

In regelmäßigen Abständen empfehlen sich darüber hinaus unterschiedliche Aktivitäten, die das Teambuilding stärken. Damit solche ein Teamevent oder Firmenevent jedoch erfolgreich abläuft, solltest du auf das Know-how von entsprechenden Spezialisten setzen. Denn die haben zumeist zahlreiche passende Teambuilding Ideen in ihrem Portfolio, die angemessen für die unterschiedlichsten Ausgangssituationen sind.

Dazu ist es wichtig, die einzelnen Charaktere im Team ein wenig zu analysieren. Für die einen eignet sich beispielsweise eine Quiz-Show oder ein Cyber-Game, andere bevorzugen vielleicht sportliche Aktivitäten wie etwa Cross Golf oder eine Rafting Tour.

Auch eine Betriebsfeier ist ausgezeichnet dazu geeignet, die Kommunikation in Schwung zu bringen. Dafür eignen sich vor allem kleine Highlights wie beispielweise ein Cocktail Kurs oder eine Kicker Challenge, um zusammen Freude zu haben und zusammen zu wachsen.

„Nach unserer Überzeugung gibt es kein größeres und wirksameres Mittel zu wechselseitiger Bildung als das Zusammenarbeiten.“

Johann Wolfgang von Goethe

Punkt 5

5. Welchen Nutzen bringen Teambuilding-Aktivitäten

Teambuildings sind nicht nur lustig. Den Nutzen von Teambuilding-Events kannst du meistens gleich am ersten Arbeitstag danach erkennen. Denn wenn die Veranstaltung gelungen ist, gehen die einzelnen Team-Mitglieder viel offener miteinander um als vorher.

Doch von entscheidender Bedeutung dabei ist vor allem der langfristige Nutzen. Die Teambuilding-Aktivitäten geben dem Team meistens Gelegenheit dazu, sich vollständig auf die Teamarbeit zu konzentrieren und zeigen auf, was nötig ist, damit die Kommunikation im Team funktioniert.

Vor allem sind sie dazu in der Lage, gegenseitig Vertrauen aufzubauen und so den Teamgeist zu stärken. Und das auch noch bei einer Aufgabe, die Spaß macht. Das gemeinsame Lachen sorgt für eine Entkrampfung und zeigt auf, dass jeder dazu in der Lage ist, mit Freude und Begeisterung bei der Sache zu sein, wenn das Umfeld stimmt. Dadurch wird auch das schüchterne und zurückhaltende Teammitglied dazu ermutigt, seine Meinung offen auszusprechen.

Die Teambuilding-Events stärken bei erfolgreicher Bewältigung nicht nur das eigene Selbstvertrauen, sondern auch das Vertrauen in die anderen Team-Mitglieder. Darüber hinaus zeigen sie jedem einzelnen auf, wie wichtig es ist, einen Teil der Verantwortung selbst zu übernehmen und nicht immer alles auf die Führungskraft abzuschieben.

Eine Teambuilding-Aktivität hat ein klar definiertes Ziel. Wird dieses erreicht, werden die Ergebnisse der Zusammenarbeit und der guten Kommunikation auch schnell sichtbar. Das sorgt für die ideale Motivation, um die dabei eingesetzten Verhaltensweisen künftig auch im geschäftlichen Alltag anzuwenden. 

Punkt 6

6. Beiträge zu den Themen "Teamarbeit" und "Kommunikation"

Weitere Beiträge und Anregungen zu den Themen "Teamarbeit" und Kommunikation" findest du hier auf blueprints:

Teamarbeit

TeamarbeitTeamarbeit in Deutschland

"In Deutschland ist die Teamarbeit um den Faktor fünf geringer als in den USA. Dies bedeutet, dass in den USA in 41 % der Betriebe mindestens die Hälfte der Beschäftigten im Team arbeitet, in Deutschland sind es gerade einmal 8 %. Damit bleibt Deutschland auch weit hinter dem europäischen Durchschnitt von 16 %. Schweden kommt in Europa mit 31 % auf den höchsten Wert." (Bender, 2002)

Der Begriff Team kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie "Mannschaft". Hingegen definiert sich eine Gruppe durch ihre Beziehung und Abhängigkeiten, durch Dynamik und Konflikte.

Aus einer Gruppe wird dann ein Team, wenn gemeinsame Aufgaben und Probleme auf dem Weg zu einem gemeinsamen Ziel auf der Grundlage gemeinsam akzeptierter Werte und Regeln gelöst werden. In Deutschland steckt Teamarbeit jedoch noch in den "Kinderschuhen", was ein großes Potential in unserer Wirtschaft darstellt.

 

Leitfaden: Ziele im Team erarbeiten - Die Bergtour

 

Der Leitfaden "Die Bergtour" soll Ihnen helfen, gemeinsam mit Ihrem Team Ziele zu erarbeiten und wichtige Informationen rund um den Weg zum Ziel zu sammeln.

Hierfür sollten Sie genügend Zeit einplanen. Nichts ist kontraproduktiver als sich gehetzt mit wichtigen Aspekten auseinanderzusetzen.

Laden Sie hier den kostenlosen Download herunter: PDF

Kommunikation verbessern

Kommunikation verbessern

Kommunikation verbessern – die Top 11 Tipps für erfolgreiche Kommunikation

Kommunikation ist ein extrem wichtiger Aspekt unseres Lebens. Ob privat oder beruflich, wie kommunizieren mit anderen? Je besser wir dies tun, umso eher erreichen wir gemeinsam Lösungen, können relevante Informationen weiter geben oder vermeiden bzw. lösen Konflikte.

Ob in der beruflichen Rolle, in der Partnerschaft, im Gespräch mit Freunden oder mit unseren Kindern, unsere Kommunikation wirkt. Manchmal aber anders als wir es wollen. Deswegen möchten wir dich einladen zu einem Ausflug in die spannende Welt der Kommunikation und der Kommunikationstechniken, der dir sicher gute Dienste erweisen wird. 

Kommunikationstraining

kommunikationstraining 1

Kommunikationstraining - bewährte Inhalte und Übungen

Erfolgreich zu kommunizieren und sein Verhalten zu gestalten ist ein Schlüssel für den Erfolg - im Beruf wie im Privaten. Hilfreich sind dabei Denkmodelle und Techniken, um das eigene Verhalten zu reflektieren und zielfördernd zu gestalten:

  • Einstellung und Verhalten/Beispiele für Verhaltensweisen und Wortwahl
  • Das Sender-Empfänger-Prinzip/„Vier Aspekte einer Nachricht“
  • Kommunikationstechniken
  • Feedback geben und nehmen
  • Fragen und aktiv Zuhören
  • Erweiterung des aktiven Wortschatzes
  • Interventionstechniken
  • Umgang mit Konflikten

 Punkt 7

7. Videos zum Thema "Teamarbeit"

7.1. Video: good teamwork and bad teamwork

Ein lustiger Beitrag zum Thema "Teamarbeit".

Länge: 3:20 Minuten

7.2. Video: Best Team Building Activities | Smart Skills

Länge: 3:13 Minuten

Punkt 8

8. Bücher über Teamarbeit

 

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern