Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Die Arbeit am Rechner bzw. am PC nimmt bei vielen einen sehr großen Platz im privaten und beruflichen Umfeld ein. E-Mails werden versandt, Artikel verwaltet, Bilder archiviert, Datenbanken genutzt, im Internet recherchiert usw.

Er ist aus den meisten Haushalten und Unternehmen kaum noch wegzudenken. Es soll sogar vorkommen, dass Mitarbeiter im ersten Augenblick nicht mehr wissen, was sie arbeiten sollen, wenn der Server im Unternehmen für eine Stunde seinen Dienst verweigert.

Für den, der so viel Zeit und Energie in seine Arbeit am Rechner investiert, möchten wir einige Hinweise geben, die ihm Zeit und Nerven sparen, und die Arbeit am Rechner noch effizienter und kreativer zu gestalten hilft.

Desktop

  • Nur Dokumente, die in Bearbeitung sind
  • Nur Programmverknüpfungen, die oft benötigt werden

Ordner

  • Maximal sieben Ordner auf einer Ebene
  • Eindeutige und durchgängige Ordnerbezeichnungen
  • Ordnungsstruktur einhalten
  • Nicht: Ordner Bilder und Ordner Bilder-Kunde auf einer Ebene
  • Dokumente in die Ordner einsortieren
  • z.B. keine Dokumente direkt auf D:/
  • Unterordner erstellen, wenn zu viele Dokumente in einem Ordner sind

Dateien

  • Durchgängige Bezeichnung der Dokumente
  • z.B. Jahr-Monat-Tag-Kunde-Was
  • Kopien löschen bzw. Dokumente zusammenführen
  • Alte Ordner und Dateien sichern (z.B. CD) und vom Rechner löschen

Hinweis zum Löschen von E-Mails (siehe auch Linkempfehlungen)

  • Nicht löschen, wenn die E-Mail steuerrechtlich relevant ist
  • Nicht löschen, wenn die E-Mails über einen Geschäftsaccount laufen. Dann sind diese aufzubewahrende Geschäftsdokumente

E-Mail

  • Bearbeitete E-Mails nicht im Posteingang ablegen
  • Ablegen in einem Ordner oder löschen
  • Alte nicht mehr benötigte E-Mails und Spam löschen
  • E-Mails im Postausgang löschen oder in Ordnern ablegen

Sicherung

  • Regelmäßig alle Daten sichern
  • Gesicherte Daten an einen „feuerfesten“ Ort
  • Frage: Was wäre, wenn Sie alle Daten verlieren?

Tipp: Stellen Sie diesen Leitfaden bzw. Ihren eigenen in eine Terminserie ein und räumen Sie beispielsweise alle 14 Tage gründlich auf. Sie werden so die Zeit reduzieren, die Sie mit Suchen und Ablegen verbringen. Sie werden stressfreier arbeiten und mehr Zeit für kreatives Arbeiten haben.

Steuerrelevante Daten: Digitale Daten, die steuerrelevant sind, wie Schriftstücke etc. müssen aufbewahrt werden. Mit anderen Worten, Sie müssen diese archivieren und zehn Jahre speichern, um sie gegebenenfalls wieder abzurufen.

Weitere aktuelle Informationen zum Thema: http://www.steuertipps.de

 

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 07.07.2019

  • Aktiv zuhören lernen - so wirken Sie sympathischer, verbessern Beziehungen und …
  • Zitat der Woche
  • Bildzitat: Mark Twain über den Sommer
  • Wort der Woche
  • Gratiskurs Gehirnjogging
  • Redewendungen
  • Rätselhaftes Tierreich
  • Rätsel von Otto Sutermeister
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern