Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ein Kollege hatte schlecht über Herrn Federmann geredet und die Gerüchte waren bis zu ihm gekommen. Herr Federmann stellte den Kollegen zur Rede.

 

„Ich werde es bestimmt nicht wieder tun", versprach der Kollege.  „Ich nehme alles zurück, was ich über Sie erzählt habe".

Herr Federmann schaute seinen Kollegen sehr ernst an und sagte: „Ich habe keinen Grund, Ihnen nicht zu verzeihen. Ich verlange jedoch für die üble Nachrede ihre Sühne."

„Ich bin dazu bereit", sagte Federmanns Kollege zerknirscht.

Herr Federmann stand auf, ging in die Kantine und kam mit einer großen Tüte Popcorn wieder zurück.

„Tragen Sie diese Tüte Popcorn in unser Nachbargebäude, es ist nur hundert Meter entfernt. Dort öffnen sie die Tüte und kommen wieder hierher zurück, indem Sie unterwegs immer ein einzelnes Popcorn mal nach rechts, und mal nach links werfen. Dies ist der erste Teil der Sühne", erklärte Herr Federmann.

Der Kollege wunderte sich zwar, tat es aber. Als er wieder vor Herrn Federmann stand und ihm die leere Popcorntüte überreichte, fragte er: „Und der zweite Teil?"

„Gehen Sie jetzt wieder zu unserem Nachbargebäude zurück und sammeln Sie das Popcorn wieder ein."

Der Kollege stammelte verwirrt: „Ich kann doch unmöglich all die einzelnen Popcorns wieder einsammeln. Ich habe sie wahllos ausgestreut. Ich warf eins hierhin und eins dorthin. Inzwischen hat der Wind sie in alle Himmelsrichtungen getragen. Wie könnte ich sie alle wieder einsammeln?"

Herr Federmann nickte: „Sehen Sie. Genau so ist es mit übler Nachrede, Gerüchten und Verleumdungen. Einmal ausgestreut, laufen sie durch alle Winde, wir wissen nicht wohin. Wie kann man sie also einfach wieder zurücknehmen?"

(Quelle unbekannt)

(NL 28. August 2007)

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 29.12.2019

  • Silvester Überblick
  • Wenn Sie am Morgen als erstes Wasser auf leeren Magen trinken, treten diese 10 wunderbaren Effekte auf
  • Zitat der Woche
  • Wie funktioniert Psychohygiene? 3 einfache, wirksame Schritte
  • Humorige Anekdote
  • Weniger ist mehr! Wie ein einfacher Leitsatz alles verändern kann
  • Den Wortschatz erweitern - 21 Übungen und Tipps
  • Zitat der Woche
  • Wort der Woche
  • Selbstverwirklichung im Leben - die 10 Schritte gemäß Maslow
  • Wort der Woche
  • Tagesplan erstellen - die 7 Geheimnisse guter Planung
  • Humorige Anekdote
  • Gut schlafen - Die 13 Geheimnisse des Kraftspenders Schlaf
  • Warum Minimalismus das Leben auf 8 Arten besser macht
  • Selbstwertgefühl stärken - die 6 Säulen und 6 Übungen
  • Wie Sie eine magische Löffelliste erstellen und warum sie den eigenen Weg zum Positiven verändern kann
  • Gelassen werden - 9 Anregungen, 1 Übung
  • Wie wir die Angst vor Veränderung loswerden - unsere Seele und ihre Geheimnisse

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern