Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Schneller lesen und mehr behalten

Schneller lesen und mehr behalten – der Leseleitfaden

Lesen ist wichtig und wertvoll, das war mir immer bewusst. Aber neulich fragte ich mich am Ende einer gelesenen Seite erneut, was hast du eigentlich gerade gelesen? Am Kapitelende fragte ich mich, was soll ich davon behalten? Was ist wichtig für mich? Wie soll ich das bloß alles lesen? 

Aus der eigenen Unzufriedenheit entstand ein Leitfaden, der vielleicht auch dir hilft, das Lesen von Fachtexten und -büchern ein wenig zu verbessern. Nutze die bewährten Tipps und Übungen für mehr Lesevergnügen, verbunden mit mehr Behalten und schnellerem Lesen. 

Punkt bp 1

Lesen ist wichtig für unseren Geist und unser Selbstbewusstsein

Lesen versorgt unseren Geist mit "Nahrung". Lesen hält uns geistig rege und fit. Wir können in fremde Welten reisen, Abenteuer erleben oder etwas für unsere fachliche und persönliche Reife tun. Lesen ist so wichtig und wertvoll. Aber in der Schule wurden so manche Grundlagen besseren Lesens nicht vermittelt. Das ist schade, aber es ist ja nie zu spät, um am besseren Lesen zu feilen.

Nutze auch du den Leitfaden, um dein Lesen und Behalten zu verbessern

Warum Lesen wichtig ist – die 7 nützlichsten Vorteile guter Lektüre

buch blumen seiten g 564

Warum Lesen wichtig ist – die 7 nützlichsten Vorteile guter Lektüre

Wann haben Sie das letzte Mal ein Buch oder einen guten Artikel gelesen? Als blueprints-Abonnent werden Sie statistisch gesehen mehr lesen als der Durchschnitt. Oder reicht Ihre tägliche Lektüre über Whatsapp-Nachrichten oder Facebook-Meldungen nicht (mehr) hinaus?

Egal ob Viel-Leser, Würde-gerne-mehr-Leser oder Noch-Nie-Leser: Die folgenden 7 Vorteile des Lesens werden bei Ihnen für einen gehörigen Motivationsschub sorgen.

Der berühmte und erfolgreiche Investor Warren Buffett wurde einst gefragt, was sein Erfolgsgeheimnis sei. Er antwortete: „Lies jeden Tag 500 Seiten. Wissen baut sich auf wie Zinseszinsen. Ihr alle könnt es tun, aber ich garantiere, dass nicht viele es tun werden.“

Punkt 2

Erfolg und Lesen

Eine einfache aber sehr wirksame Regel, die du dir unbedingt merken solltest, ist die 5-Stunden-Regel. Viele erfolgreiche Menschen wenden sie bewusst oder unbewusst an. Ob nun: Oprah Winfrey, Mark Zuckerberg, Elon Musk, Bill Gates, Warren Buffet … – sie nutzen alle das Prinzip der 5-Stunden-Regel. Bevor du den Leitfaden zum besseren Lesen anschaust, überfliege unbedingt kurz die 5-Stunden-Regel.

Die 5-Stunden-Regel, die einen durchschnittlichen Menschen in einen erfolgreichen verwandelt

fuenf stunden regel apfel 3 564

Die 5-Stunden Regel, die einen durchschnittlichen Menschen in einen erfolgreichen verwandelt

Haben Sie den Eindruck, dass Ihr Arbeitsleben einem Hamsterrad gleicht? Sie schaffen und schaffen und irgendwie geht nichts so richtig voran?

Ihre Lösung könnte in einer 200 Jahre alten Regel liegen. Illustre Gestalten wie die Herren Gates und Zuckerberg, aber auch erfolgreiche Frauen wie Oprah Winfrey folgen tagein, tagaus dieser simplen Regel, die einen ganz normalen Menschen zu Erfolgen führen kann, die er zu Beginn nicht für möglich gehalten hätte.

Lesen Sie hier, was die 5-Stunden-Regel genau beinhaltet und wie Sie diese in Ihr eigenes Leben integrieren können.

 

Punkt 3

Bücher für dein Vergnügen und deinen Erfolg

Wie viele Bücher liest du pro Jahr?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Punkt 4

Leseleitfaden: Schneller lesen und mehr behalten

1. Einen Platz schaffen

Schaffe dir einen Platz, an dem du dich wohlfühlst. Lege bereit, was du brauchst: Papier, Marker, Stift ...

2. Gute Verfassung

Achte auf eine gute körperliche Verfassung. Sei ausgeruht, zumindest aber körperlich entspannt. Einige Atemzüge, ein wenig Recken und Ausschütteln können das schon bewirken. Stelle Trinkbares bereit (meine Wahl ist Wasser).

Probiere auch einmal aus, im Stehen und im Gehen zu lesen. Die Abwechslung tut einfach nur gut und außerdem sitzen wir eh zu viel, was für unsere Gesundheit nicht gut ist.

Das viele Sitzen ausgleichen: einfache Tipps und Übungen für den Alltag

viel sitzen ausgleichen 3

Das viele Sitzen ausgleichen: einfache Tipps und Übungen für den Alltag

Sitzen Sie im Moment? Wahrscheinlich. Falls nicht, bitte ich Sie ebenfalls kurz zu überschlagen wie viele Stunden Sie genau das pro Tag tun. (Frühstück, Autofahrt, Büro, Meetings, Rückfahrt, Abendbrot, Lesen, YouTube oder Fernsehen …)

Sind es über 7 Stunden, 8 oder gar 9? In vielen Fällen ist der Wert zu hoch und wir vom blueprints Team nehmen uns da nicht aus.

Vieles Sitzens hat gefährliche Nebenwirkungen, genannt werden in den meisten Studien Rückenschmerzen, Verspannungen, Bluthochdruck, Herzinfarkt, Diabetes und gar Krebs.

Befreien auch Sie sich von einer der Plagen der heutigen Zeit. Erfahren Sie hier einfache und höchstwirksame Übungen - nicht nur Ihr Rücken wird es Ihnen danken.

3. Licht an und Abstand halten

Die Seiten sollten gut ausgeleuchtet sein, ohne zu blenden. Ideal ist eine gleichmäßige Beleuchtung - also möglichst keine einsame Leuchte, die das Buch anstrahlt. Lichtreflexe bzw. helle und dunkle Zonen im Sichtfeld sollten vermieden werden. Der optimale Abstand zum Lesestoff beträgt ca. 30 - 50 cm

„Manche Leser wissen nicht, was es einem für Zeit und Mühe gekostet, um lesen zu lernen. Ich habe achtzig Jahre dazu gebraucht und kann noch jetzt nicht sagen, dass ich am Ziele wäre.“

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), deutscher Dichter

4. Lesebestzeit

Für größere Lesevorhaben finde heraus, wann du die persönliche Bestzeit zum Lesen und Lernen hast. Störquellen wie Telefon, Smartphone und andere sollten so weit es geht ausgeschaltet sein (Flugmodus, im Büro Telefon umleiten etc.). 

Um sich konzentriert dem Thema zu widmen und die wenige Zeit, die du hast, bestmöglich zu nutzen, kann die Pomodoro-Technik besonders wertvoll sein.

Die Pomodoro-Technik oder: Wie Sie die Arbeit von 40 Stunden in 19,5 Stunden verrichten

Pomodoro-Technik

Pomodoro Uhr

Pomodoro Technik lernen: Anleitung, Tipps & Praxis-Empfehlungen

Oder: Wie du die Arbeit von 40 Stunden in 19,5 Stunden erfüllst

Die Pomodoro-Technik ist eine Zeitmanagement-Technik, die auf den ersten Blick kaum nennenswerte Auswirkungen auf die eigene Arbeitsproduktivität zu haben scheint. Wenn man aber einmal die Technik ausprobiert hat und dabei den feinen, aber so wirkungsvollen Empfehlungen des Erfinders Francesco Cirillo folgt, ist Arbeit anders als vorher.

Sogar ein Burnout-Vorbeuger und Rücken-Therapeut ist in der Technik enthalten. Wir schildern dir im Detail, wie du mit dieser Technik arbeiten und auf welche Punkte du besonders achten solltest.

5. Überblick durch Überfliegen

Verschaffe dir zuerst einen Überblick. Überfliege Cover, die Klappentexte, das Inhaltsverzeichnis und das Vorwort. Finde besonders interessante Schlüsselwörter. Das macht neugierig, motiviert für den Lesestoff

6. Fragen an das Buch

Nun stelle Fragen zum Thema:

  • Inwiefern helfen mir die Inhalte des Buches?
  • Was ist besonders interessant für mich?
  • Was will ich behalten?

7. Lese quer!

Das Querlesen bietet sich bei den Kapiteln des Buches an, die scheinbar nicht relevant bzw. kaum relevant für das Thema sind. Beim Querlesen (diagonales Lesen) lies die Seiten sehr zügig. Lasse die Augen von links oben nach rechts über die Seite streichen. Beim Querlesen hilft die Suche nach jenen interessanten Schlüsselwörtern, die aus der Überfliegen-Phase (5.) gewonnen wurden. An diesen Stellen suche die Umgebung des Begriffes nach relevanten Informationen ab und notiere neue Ideen. So erzielst du den größten Lerneffekt.

„Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen.“

Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.), römischer Staatsmann und Schriftsteller

8. Aufzeichnungen

Mache Aufzeichnungen und bearbeite das Buch (sofern es dir gehört ;-) mit Stift, Marker und Klebezetteln.

Ansonsten bietet es sich an, eine MindMap zu erstellen oder ein Exzerpt des Buches anzufertigen. Exzerpieren ist eine nützliche Methode, um den Text besser zu verstehen und zu behalten. Exzerpieren heißt, aus dem Buch während des Lesens herauszuschreiben, was man als wertvoll und behaltenswert befindet.

MindMapping

MindMapping ist eine hilfreiche Notiztechnik und Kreativitätstechnik. Sie wurde von Tony Buzan entwickelt und beruht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. Mind-Mapping arbeitet nach einer ähnlichen Systematik, die schon von großen Denkern wie Leonardo da Vinci, Mark Twain, Albert Einstein und Winston Churchill genutzt wurde. Lese hier über die Notiztechnik des Mind-Mapping.

10. Lese mit Spaß

Lies immer bis zu dem Punkt, an dem der Spaß dich verlässt. Lieber zwei oder drei kleinere Einheiten einlegen, als "mit Gewalt durch das Buch pflügen". Wer mit Spaß und Freude liest, behält wesentlich mehr Information.

11. Auswertung

Wenn das Buch (teilweise oder ganz) durchgelesen ist, werte die Erkenntnisse aus:

  • Nimm dir die Fragen und Antworten vor.
  • Blättere das Werk erneut durch und lese die markierten Stellen.
  • Erzähle anhand der Notizen den Buchinhalt. Stockt der Erzählfluss, lese das Fehlende nach.

Sorge in jeder Phase dafür, dass das neue Wissen im Netz der Informationen aufgenommen wird und fördere das Behalten der relevanten Inhalte.

12. Memoriere das Wichtigste

Wer Wichtiges dauerhaft behalten will oder sich auf eine Prüfung vorbereitet und Zahlen, Daten und Fakten abspeichern muss, für den gibt es verschiedene Techniken des Memorierens.

Eine Möglichkeit ist die Routenmethode oder auch Locitechnik. Hier findest du einen Download zum Thema:

Hier noch ein Beitrag zum Thema:

Problemlos jede Liste merken

Problemlos jede Liste merken

Jede Liste problemlos merkenMöchten Sie sich jede Liste leicht einprägen können und dabei noch Spaß erleben? Gleichzeitig effizient Ihr Gedächtnis trainieren? Dann nutzen Sie die hier vorgestellte Methode.

Unser Gehirn verhält sich wie eine kleine Diva beim Merken von Gegenständen, Listen oder Aufzählungen. Es will etwas geboten bekommen, ansonsten verwirft es den Lernstoff rasch wieder. Kann man das Gehirn aber beeindrucken, nimmt es die gereichten Häppchen rasch und dauerhaft in sich auf.

Die Ausbaustufe des Memorierens ist dann die Technik "Gedächtnispalast". Hier findest du eine Beschreibung der Methode samt Anleitung. 

Beitrag: Das Geheimnis von Sherlock Holmes: Der Gedächtnispalast (mit Anleitung)

Gedächtnispalast Anleitung

Sandburg

Das Geheimnis von Sherlock Holmes: Der Gedächtnispalast (mit Anleitung)

Der Meisterdetektiv Sherlock Holmes nutzt in der BBC-Serie eine Gedächtnis-Technik, die von den alten Griechen erfunden wurde - den "Gedächtnispalast". Studien legen nahe, dass jedermann mit dieser uralten Technik sein Gedächtnis drastisch verbessern kann. Die Anwendung macht sogar Spaß. 

Wir erläutern dir die  erfolgreiche Anwendung eines Gedächtnispalastes anhand von typischen Beispielen. Unten im Text findet sich eine Kurzanleitung als PDF zum Ausdruck.

 

Welche der Empfehlungen wirst du probieren oder nutzt du bereits, um schneller und konzentrierter zu lesen?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Behalten und Schnell-Lesen

Beim Speed Reading wird darauf verwiesen, dass Leser mehr von einem Text behalten, wenn sie ihn in 10 Minuten zweimal durchlesen, als wenn sie ihn in der gleichen Zeit – also halb so schnell – nur einmal durchlesen. Das liegt daran, dass unser Gehirn Informationen in Netzen speichert, was aus der Lernforschung seit Frederic Vester bekannt ist. 

Punkt 5

So liest du noch schneller – vermeide diese drei Fehler

Der durchschnittliche Deutsche liest mit einer Geschwindigkeit von circa 200 Wörtern pro Minute (WPM). Wenn man bedenkt, wie viel Zeit wir mit Lesen verbringen (Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, Internetseiten u. a.) und wir 85 % des Gelernten durch Lesen erworben haben, wäre eine Lesegeschwindigkeit von 400 WPM sicher ein Gewinn.

Das Gehirn ist beim "normalen Lesen" zu wenig ausgelastet. Das führt dazu, dass wir uns nebenbei mit anderem beschäftigen. Unser Geist schweift ab und wir denken an das kommende Abendessen, andere noch zu erledigende Aufgaben oder wir träumen vor uns hin. Plötzlich merken wir, dass wir nicht mehr bei der Sache sind. Deswegen: Gebe deinem Gehirn etwas zu tun und lese schneller: Zusätzlich vermeide alle Ablenkungen von außen.

Was können wir tun, um die Lesegeschwindigkeit zu erhöhen?

Wer schneller lesen möchte, der sollte die folgende drei Fehler vermeiden. Mit etwas Training steigerst du so schnell deine Lesegeschwindigkeit, aber auch das Behalten der wesentlichen Fakten.

Fehler 1 vermeiden: Springe möglichst nicht im Text zurück (Regression) 

Zugegeben – dazu gehört etwas Mut. Viele haben nämlich die Befürchtung, Wesentliches im Text zu verpassen. Aber zumeist ergibt sich das Fehlende aus dem Zusammenhang und wie bei allem ist es eine Frage der Übung. Gebe deinem Gehirn etwas zu tun. Wir unterfordern es zumeist und das ist wie bei der körperlichen Bewegung auch keine gute Idee. Deswegen kein Zurückspringen – lese einfach weiter und mach Tempo. 

Fehler 2 vermeiden: Kein stummes Mitsprechen (Subvokalisieren)

Es ist fast so, als würden wir uns selber einen Text vorlesen. Das sollten wir aber eher beim Vorlesen von Geschichten tun oder wenn wir einen Roman lesen. Bei Fach- und Sachtexten sollten wir eine andere Methode nutzen. Es geht um das schnelle Erfassen von neuen, relevanten Informationen. Wir suchen nach wertvollen Ideen und Inhalten, da bremst uns das stumme Mitsprechen gewaltig aus. Versuche es einmal ohne das Subvokalisieren und erfasse Textblöcke. Dazu können folgende Methoden helfen.  

Fehler 3 vermeiden: Nicht Wort für Wort lesen

Als wir als Kinder Lesen lernten, haben wir Wort für Wort gelesen. Leider nutzen viele diese Lesetechnik auch dann noch, wenn sie bereits Lesen können. 

Beim Lesen von Fach- und Sachbüchern gibt es neben dem oben erwähnten Querlesen noch die Techniken des Scanning und Skimming

Beim Scanning suchen die wir mit den Augen im Zickzack-Kurs den Text ab, um einzelne Zahlen, Daten und Fakten herauszufiltern. 

Beim Skimming geht es darum schnellstmöglich die Textzeilen zu erfassen. Im Fokus liegt das Behalten der wichtigsten Aussagen. Die Details werden ausgeblendet. Deswegen sollte auch bei dieser Methode vorher überlegt werden, was für mich im Text relevant ist (siehe oben Punkt 6 "Fragen ans Buch").

Habe ein wenig Mut und versuche im Text nicht zurück zu springen. Lese schnell weiter und versuche den Sinn des Inhalts zu erfassen und nicht jedes Wort. Mit etwas Übung wirst du schnell deine Lesegeschwindigkeit vergrößert haben.

Punkt 6

Übungen, um schneller zu lesen

App für das Training des Schnelllesens (von Green Key Universe)

Diese App für das Training des Schnelllesens kann dir helfen, die Zahlen und Wörter schneller zu speichern, die Konzentrationsfähigkeit zu erhöhen, das Blickfeld zu erweitern und die Lesegeschwindigkeit zu vergrößern.

Schaue diesen YouTube-Beitrag zum Thema Schnelllesen an

Ein gutes Startvideo zum Thema Schnelllesen ist das von Centered Learning von Tom Freudenthal.

Besorge dir Übungsliteratur zum Thema Schnelllesen



Aber Schnell-Lesen ist sicher nicht immer sinnvoll. Woody Allen formulierte einst:

„Ich habe einmal einen Kurs in Schnell-Lesen gemacht und Krieg und Frieden in zwanzig Minuten gelesen. Es spielt in Russland.“

umfrage zum lesen 1000

Jeden Tag 25 Minuten lesen – Bücher sind Nahrung für ein fittes Gehirn.

Punkt 7 

blueprints-Pareto-Tipp: Besser lesen

Ein blueprints-Pareto-Tipp fasst kurz und knapp zusammen, was die wichtigsten Anregungen zum Thema sind. Es ist eine Art Merksatz, an den wir bei verschiedenen Gelegenheit in der Guten-Morgen-Gazette erinnern.  

"Schaffe einen möglichst ungestörten Ort und lese lieber 25 Minuten konzentriert als 60 Minuten mit ständigen Störungen. Hilfreich sind auch feste Zeiten – am besten früh am Morgen. Mache ein Ritual aus dem täglichen Lesen – dein Geist, deine Gesprächspartner und dein Erfolg werden es dir danken. Traue deinem Gehirn zu, schneller zu lesen und den Sinn zu erfassen. Es wird sich weniger langweilen und bei der Sache bleiben, was das Behalten fördert."

Punkt 7

blueprints merkkarte schneller lesen mehr behalten

Merk- und Reflexionskarte zum Thema

Hier findest du die Merk- und Reflexionskarte zum Thema. Die Karte ist im Quartettformat (6 x 9 cm), passt also bequem in die Jackentasche oder in die Geldbörse.

  • Du hast kurz und kompakt die wichtigsten Punkte zum Thema.
  • Du kannst die Karte als Gedankenstütze mitnehmen.
  • Durch die Kurzform merkst du dir das Wesentliche leichter.

  

bp 9

Literatur zum Thema "Schneller lesen und mehr behalten"



bp 10

Weitere Seiten zum Thema auf blueprints

Warum Lesen wichtig ist – die 7 nützlichsten Vorteile guter Lektüre

buch blumen seiten g 564

Warum Lesen wichtig ist – die 7 nützlichsten Vorteile guter Lektüre

Wann haben Sie das letzte Mal ein Buch oder einen guten Artikel gelesen? Als blueprints-Abonnent werden Sie statistisch gesehen mehr lesen als der Durchschnitt. Oder reicht Ihre tägliche Lektüre über Whatsapp-Nachrichten oder Facebook-Meldungen nicht (mehr) hinaus?

Egal ob Viel-Leser, Würde-gerne-mehr-Leser oder Noch-Nie-Leser: Die folgenden 7 Vorteile des Lesens werden bei Ihnen für einen gehörigen Motivationsschub sorgen.

Lese einen alten Philosophen

- Anregung für die kommende Woche -

altes buch

 

Gehen Sie diese Woche in Ihre Bibliothek und leihen Sie sich ein Philosophiebuch Ihrer Wahl aus. Die Philosophie führt oft zu mehr Gelassenheit und Zufriedenheit. Sie dürfen natürlich alternativ ein Buch kaufen. Idee: Lesen Sie einen der alten Philosophen direkt, keine Zusammenfassung von anderen.

Es ist erstaunlich, welche Lebensweisheiten "die Alten" schon erkannt hatten und die doch heutzutage als neueste Erkenntnis gepriesen werden.

Brauchen Sie Anregungen?

bp 11

Dein Tipp zum Thema

Was ist dein Tipp, um schneller zu lesen und mehr zu behalten?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

bp 12

Zitate zum Wert des Lesens

Chinesisches Sprichwort über Lesen

„Drei Tage nicht gelesen und das Gespräch wird schal.“

Chinesisches Sprichwort

Marcel Proust über das Lesen

„Vielleicht haben wir von allen Kindheitstagen diejenigen am intensivsten durchlebt, von denen wir glaubten, wir hätten sie nutzlos vertan: die nämlich, die wir mit der Lektüre eines Lieblingsbuches verbrachten.“

Marcel Proust (1871 - 1922), französischer Schriftsteller

Carl Hilty über Lesen und Denken

„Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.“

Carl Hilty (1833 - 1909), schweizer Philosoph und Politiker

 

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und senden ihn dir regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu findest du im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern