Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Image
Diese Anregungen sollen dazu dienen, Kritikgespräche so zu führen, dass eine weitere bessere Zusammenarbeit oder Beziehung möglich ist. Ob Sie Ihrem Partner Feedback geben oder ein Mitarbeitergespräch führen, das hilfreiche Prinzip ist das selbe.
Probieren Sie einmal die folgende Vorgehensweise. Sie werden positiv überrascht sein.
1. Tragen Sie Ihre Kritik entsprechend der Feedbackregel vor.
  • Genaue Beschreibung des Sachverhaltes - Beispiel: Sie sagten zu mir ...
  • Bewertung (Eindruck, Ergebnis, Frage, Wirkung, Gefühl) - Beispiel: Das wirkte auf mich ...
  • Tatsächliche oder mögliche Konsequenz/Folge - Beispiel: So möchte ich auf Dauer mit Ihnen nicht ...

2. Kritik an persönlichen Sachverhalten sollten unter vier Augen stattfinden und nicht vor Publikum.

3. Versuchen Sie Kritikpunkte stets sachlich und in einem ruhigen Tonfall vorzubringen. Ansonsten wird Lernen und eine Lösung immer unwahrscheinlicher.

4. Sind Sie noch zu verärgert, schlafen Sie lieber eine Nacht darüber, bis der größte Ärger verflogen ist. Sie wissen ja: "Kommt die Emotion, geht der Verstand." Im Zorn oder im Ärger werden häufig Dinge gesagt, die Beziehungen langfristig oder gar auf Dauer schädigen.

5. Denken Sie auch an Ihren Eigenanteil. Selten ist an einem bestimmten kritisierten Sachverhalt nur einer Schuld.

6. Werden Sie kritisiert, dann sehen Sie hier auch die Chance zu reifen. Sie lernen etwas über sich und haben die Chance besser zu werden. So eine Möglichkeit sollte man sich nicht entgehen lassen.

7. Ringen Sie gemeinsam um eine Lösung. Kritik stellt eine Chance dar, die gemeinsame Zukunft besser zu gestalten. Nutzen Sie diese. 

 

Der Standpunkt macht es nicht: die Art macht es, wie man ihn vertritt.

Theodor Fontane

Teilen macht Freude:

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 21.10.2018

  • Blinder Fleck in der Psychologie - einfacher Test für innere Stärke
  • Wort der Woche
  • Zitat der Woche
  • Aufgabe: Kaninchen und Tauben
  • Palindrom-Rätsel von Sebastian Willibald Schießler
  • Was ist denn das?
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der letzten Gazette

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern