Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

zielbild strand jg 564

Wie Sie ein Zielbild erstellen, das Sie wie auf Flügeln trägt

Bilder spielen in unserem Leben eine herausragende Rolle. Sie können motivieren, ängstigen, uns anziehen, verwirren, uns reizen, uns beflügeln... Die Werbemacher kennen die manipulierende Wirkung von Bildern.

Unser Vorschlag: Machen Sie es sich so richtig gemütlich und werden Sie kreativ. Nutzen Sie die Macht der Bilder auf Ihrem Lebensweg. Es ist ganz einfach und macht auch noch Spaß!

 
 

Simon Gruber: Davon habe ich immer geträumt. Schon als Kind wollte ich eines Tages beim Radio arbeiten. Ich habe mir das phantastisch vorgestellt. Die tolle Musik, witzige Beiträge …

freude wasser beine ht 564

Bilder unseres Lebens

Sie beflügeln uns, wenn sie positiv und anziehend sind. Denken Sie an den nächsten Urlaub, eine wunderbare Schiffsreise oder ein beruflicher Erfolg …

Sie können aber auch ängstigen, wenn die Bilder etwas Bedrohliches haben. Denken Sie an den Film wie "Der weißen Hai" - eine ganze Generation schwimmt mit dem Bild vom Killerhai durch die Gewässer und zuckt selbst im Süßwasser zusammen, wenn ein Schatten auftaucht.

Bilder beeinflussen uns. Seit der Kindheit werden wir mit Bildern der Werbung überschüttet. Deine Wäsche muss weißer als weiß sein, und wenn deine Gläser gut gespült sind, dann klappt es auch mit dem Nachbarn. In unseren Breiten spricht man von über 5.000 Werbebotschaften pro Tag, die auf uns einprasseln. Die Macht der Bilder bewusst zu nutzen verstehen Führer der Religionen, Filmemacher, Werbeprofis, aber auch Politiker und deren Berater.

traeume notebook desk tt 564

Nutzen Sie die Macht der Bilder

Um sich zu motivieren, können Bilder eine wertvolle Hilfe sein. Ob Sie vor Ihrem geistigen Auge ein positives Bild haben, es zeichnen oder eine Zielcollage aus Bildelementen erstellen, ist egal. Wichtig ist, dass das Bild positive Gefühle auslöst. Das Bild hilft Ihnen dabei zu beantworten, warum Sie sich mühen und weshalb Sie sich auf bestimmte Bemühungen konzentrieren sollten.

"Günstige Winde kann nur der nutzen, der weiß, wohin er will."

Oscar Wilde

So ein Bild ist ein wünschenswerter Entwurf der Zukunft, der Sie motiviert und begeistert. Innere Zustände, Partnerschaft, Berufsleben, Gesundheit,  Reisen … nutzen Sie attraktive Bilder, um Ihr persönliches Zielbild zu erstellen.

yoga strand figur hy 564Ein Symbolbild für das Ziel "innere Ausgeglichenheit". Fühlen Sie sich angesprochen?

bp 1

Erstellen Sie Ihr Zielbild

Suchen Sie sich einen Platz, der Sie inspiriert. Es gibt Orte und Räume, die unsere Kreativität einschränken. Entwickeln Sie ein Gefühl für den richtigen Ort. Zur Einstimmung können Sie, wenn Sie mögen, die Artikel "Auf Bedürfnissen aufbauen" und "Begrenzen Sie sich in Ihren Zielen" lesen.

Möglichkeit 1: Malen Sie ein Bild

Lassen Sie in diesem Bild die wichtigen Bereiche Ihres Lebens auftauchen.

Wie wollen Sie sich innerlich fühlen? Wie steht es mit Gesundheit, Familie/Partnerschaft, Beruf, Finanzen … Lesen Sie bitte hierzu auch den Artikel "Leben im Gleichgewicht".

Lassen Sie Ihren Blick in die Zukunft schweifen und malen Sie, was Sie hier gerne sehen möchten. Nutzen Sie

  • Farben,
  • Formen,
  • Metaphern,
  • Analogien,
  • Überschriften,
  • Abkürzungen,
  • Symbole,
  • Verbindungen etc.

Es geht hier nicht um Raumtiefe und die Malkünste von Leonardo da Vinci, sondern um ein motivierendes Bild Ihrer Zukunft. Ein Bild, das Ihnen Flügel verleiht.

Möglichkeit 2: Erstellen Sie eine Zielbildcollage

Nehmen Sie Zeitschriften, Kataloge, Bücher etc. und erstellen Sie eine Collage aus schönen Bildern, die Ihr persönliches Zielbild darstellt. Sie können auch im Internet Bilder suchen und diese für die Collage verwenden. Nutzen Sie die Bilder nur für sich, ansonsten müssen Sie das Copyright beachten. Seien Sie flexibel und "spielen" Sie mit den Möglichkeiten. Entstehen soll ein Bild, das Sie positiv berührt. Im Idealfall löst das Bild den Wunsch aus, es zu verwirklichen.

Beispiel: Sie möchten einmal einen Roman-Bestseller schreiben? Idee: Suchen Sie eine Zeitschrift oder Zeitung, auf der die aktuellen Bestseller dargestellt sind. Auf dieses Bild kleben oder kopieren Sie nun Ihren Namen und den Titel Ihres Buches.

Geben Sie dem Erstellen des Zielbildes Zeit, Kreativität und "positive Spinnerei". Schränken Sie sich nicht ein durch hemmende Gedanken wie: "Das tut man nicht, das ist doch Quatsch, das geht ja doch nicht".

Trauen Sie sich, Ihre Glaubenssätze (zum Artikel Glaubenssätze) zu ignorieren. Das Ergebnis lohnt sich. Natürlich sollten Sie hinterher prüfen, ob Ihr Zielbild realistisch ist. Ihre Ziele sollten schon etwas höher sein, aber nicht so hoch und unrealistisch, dass Sie sich frustrieren und unerreichbaren Zielen nachjagen.

strasse weg ziel be 564

bp 2

Ergänzen Sie Ihr Zielbild

Nutzen Sie die folgenden Fragen, um notwendige Ergänzungen und Änderungen in Ihrem Zielbild zu erkennen oder nur, um das Bild "abzuspeichern".

  1. Bewegt Sie das Bild? Begeistert es Sie?
  2. Können Sie die Augen schließen und das Bild sehen?
  3. Wie fühlen Sie sich dabei?
  4. Haben Sie etwas vergessen? - Beruf, Gesundheit, Familie/Partnerschaft, Finanzen etc.
  5. Wo gibt es mögliche Zielkonflikte? (Bitte markieren!)
  6. Wer würde sich über die Ideen/Ziele auf diesem Bild noch freuen?
  7. Welches Ziel (Nummer) streichen Sie zuerst, wenn Ihnen die Ressourcen fehlen?

Wenn Sie Ihr Zielbild überarbeitet haben und zufrieden sind, könnten Sie im nächsten Schritt konkrete Ziele ableiten und zielführende Maßnahmen festlegen. Hierbei hilft Ihnen unser Beitrag "Vom Zielbild zu Zielen".

"Es genügt nicht, nur fleißig zu sein - das sind die Ameisen. Die Frage ist vielmehr: Wofür sind wir fleißig?"

Henry David Thoreau

Wenn Sie weiter gehen möchten: Informieren Sie sich über unsere Kurse "Ziele und Klarheit finden" und "Ziele erreichen".

 

Fazit: Ein Zielbild, das beflügelt

Sie werden sehen, dass Ihnen Ihr Zielbild Klarheit und Kraft gibt. Es wird helfen Entscheidungen zu treffen, Ziele zu konkretisieren, dranzubleiben und sich dem Ziel mit Freuden zu widmen.

Das Zielbild kann an verschiedenen Orten seinen Platz finden. Eine kleine Version könnten Sie in der Geldbörse dabei haben. Sie kleben das Bild in Ihr Notizbuch, oder Sie nutzen es auf dem Rechner oder Ihrem Smartphone als Startbildschirm.

Betrachten Sie Ihr Zielbild von Zeit zu Zeit. Es ist zwar über kurz oder lang auch in Ihrem Kopf gespeichert, aber um die Kraft des Bildes zu nutzen, ist Betrachten und Einspüren wichtig.

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 15.09.2019

  • Gelassen werden - 9 Anregungen, 1 Übung
  • Zitat der Woche
  • Bildzitat von Charles Dickens
  • Wort der Woche
  • Mini-Kurs: Die besten Tipps zum Abnehmen (gratis)
  • Die kleinste Frau der Welt
  • Scharade-Rätsel von Paula Dehmel
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern