Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Zielbild

Zielbild entwickeln - Motivation und Klarheit gewinnen

Bilder spielen in unserem Leben eine herausragende Rolle. Sie können motivieren, uns anziehen, uns beflügeln aber auch uns verwirren, uns reizen, uns ängstigen,... Die Werbemacher kennen die manipulierende Wirkung von Bildern.

Wer Klarheit und Motivation gewinnen möchte , dem empfehlen wir die Erstellung eines Zielbildes. Nutze die Wirkung und Macht der Bilder auf deinem Lebensweg. Es ist ganz einfach und macht Spaß. Nutze dazu diesen Beitrag und die Anleitung.

 

Punkt bp 1

1. Nutze die Macht der Bilder

Bilder beflügeln uns, wenn sie positiv und anziehend sind. Denke nur an den nächsten Urlaub, eine wunderbare Schiffsreise oder ein beruflicher Erfolg …

Bilder können aber auch ängstigen, wenn die Bilder etwas Bedrohliches haben. Denke an den Film wie "Der weißen Hai" - eine ganze Generation schwimmt mit dem Bild vom Killerhai durch die Gewässer und zuckt selbst im Süßwasser zusammen, wenn ein Schatten auftaucht.

Bilder beeinflussen uns.

Seit der Kindheit werden wir mit Bildern der Werbung überschüttet. Deine Wäsche muss weißer als weiß sein, und wenn deine Gläser gut gespült sind, dann klappt es auch mit dem Nachbarn. In unseren Breiten spricht man von über 5.000 Werbebotschaften pro Tag, die auf uns einprasseln. Die Macht der Bilder bewusst zu nutzen verstehen Führer der Religionen, Filmemacher, Werbeprofis, aber auch Politiker und deren Berater. 

Nutze du Bilder, die du ausgewählt hast, die dich anziehen und motivieren. Überlassen das nicht anderen.

Ob du vor deinem geistigen Auge ein positives Bild hast, es zeichnest oder eine Zielcollage aus Bildelementen erstellst, ist egal.

Wichtig ist, dass das Bild positive Gefühle auslöst, eine anziehende Wirkung auf dich hat.

Das Bild hilft dir dabei zu beantworten, warum du dich mühst und weshalb du dich auf bestimmte Bemühungen konzentrieren solltest. Ein Zielbild beantwortet so auch die Sinnfrage für unser Handeln und Unterlassen.

So ein Bild ist ein wünschenswerter Entwurf der Zukunft, der dich motiviert und begeistert. Innere Zustände, Partnerschaft, Berufsleben, Gesundheit,  Reisen …

Nutze attraktive Bilder, um dein persönliches Zielbild zu erstellen.

zielbilder motivieren 1000

Simone Gruber: "Davon habe ich immer geträumt. Schon als Kind wollte ich eines Tages beim Radio arbeiten. Ich habe mir das phantastisch vorgestellt. Die Musik, witzige Beiträge, ein großartiges Team. Das Bild sah ich am Tag und manchmal fing es Nachts an zu leben."

Punkt 2

2. Zielbild entwickeln: erstelle ein persönliches Bild deiner Ziele

2.1. Suche den richtigen Platz

Suche dir einen Platz, der dich inspiriert. Es gibt Orte und Räume, die unsere Kreativität einschränken. Entwickle ein Gefühl für den richtigen Ort.

2.2. Stimme dich auf das Thema ein

Lies dazu einen von diesen beiden Artikeln auf blueprints, um dich auf das Thema "einzustimmen".

Beitrag: Was will ich wirklich? So finde ich meine wahren Bedürfnisse heraus

Bedürfnisse herausfinden

maslow hierarchie a3.jpg

Was will ich wirklich? So finde ich meine wahren Bedürfnisse heraus

Wir Menschen ähneln uns in unseren Bedürfnissen und unterscheiden uns in unseren Wünschen. Wenn wir die Bedürfnisse hinter den Wünschen erkennen, öffnen sich uns eine Vielzahl von Alternativen, die Bedürfnisse zu befriedigen. Lesen Sie eine kurze Einführung in die grundlegenden menschlichen Bedürfnisse und nutzen Sie den Download Bedürfnisse aufdecken, für eine erkenntnisreiche und spannende Übung.

Beitrag: Eine Vision entwickeln – die spannende und hilfreiche Visionsübung

Vision entwickeln

Vision Übung

Eine Vision entwickeln – die spannende und hilfreiche Visionsübung

Wer eine persönliche Vision hat, den kann kaum etwas aufhalten. Ein Bild in der Zukunft, das uns bewegt und fast magisch anzieht. Ein Zustand, der einen Sog auf uns auslöst, aber auch auf andere. 

Wer sie kennt, kann leichter entscheiden und wird mehr agieren als ständig nur zu reagieren. Nutzen den folgenden Beitrag, um die über das Thema zu informieren und entwickle eventuell deine persönliche Vision

zeichnung als zielbild 1000

2.3. Möglichkeit 1: Zeichne ein Bild

Lasse in diesem Bild die wichtigen Bereiche deines Lebens auftauchen.

Wie möchtest du dich fühlen? Wie steht es mit Gesundheit, Familie/Partnerschaft, Beruf, Finanzen …

Lese hierzu auch den folgenden Beitrag auf blueprints

Beitrag: Leben im Gleichgewicht - die Rollen-Übung und die Ideensammlung

Leben Gleichgewicht

Leben Gleichgewicht

Leben im Gleichgewicht – die Rollen-Übung und die Ideensammlung

Bist du in Balance? Um gesund und glücklich zu leben, ist ein Leben im Gleichgewicht hilfreich. Der bewusste Umgang mit sich selbst und die Klärung der wichtigen Lebensrollen sind Grundvoraussetzungen dafür, dass wir unsere Lebensbalance (manchmal verkürzt Work-Life-Balance genannt) halten oder wiederherstellen.

Probiere bitte die drei Ansätzen und gleiche so in harmonischer Weise deine Rollen im Leben aus, um zu Zufriedenheit und Wohlgefühl zurückzufinden. 

Lasse deinen Blick in die Zukunft schweifen und malen, was du gerne sehen möchtest. Nutze dazu

  • Farben,
  • Formen,
  • Metaphern,
  • Analogien,
  • Überschriften,
  • Abkürzungen,
  • Symbole,
  • Verbindungen etc.

Es geht hier nicht um Raumtiefe und die Malkünste von Leonardo da Vinci, sondern um ein motivierendes Bild deiner Zukunft. Ein Bild, das dir Flügel verleiht.

collage als zielbild 1000

2.4. Möglichkeit 2: Erstelle eine Zielbildcollage

Nehme Zeitschriften, Kataloge, Bücher etc. und erstelle eine Collage aus schönen Bildern, die dein persönliches Zielbild darstellt. Du kannst auch im Internet Bilder suchen und diese für die Collage verwenden. Nutze die Bilder nur für dich, ansonsten musst du das Copyright beachten.

Sei flexibel und "spiele" mit den Möglichkeiten. Entstehen soll ein Bild, das dich positiv berührt. Im Idealfall löst das Bild den Wunsch aus, es zu verwirklichen.

Beispiel: Du möchtest einmal einen Roman-Bestseller schreiben? Idee: Suchen dir eine Zeitschrift oder Zeitung, auf der die aktuellen Bestseller dargestellt sind. Auf dieses Bild klebst oder kopierst du nun deinen Namen und den Titel deines Buches.

Gebe dem Erstellen des Bildes Zeit, Kreativität und "positive Spinnerei". Schränke dich nicht ein durch hemmende Gedanken wie: "Das tut man nicht, das ist doch Quatsch, das geht ja doch nicht".

Traue dich, deine Glaubenssätze zu dehnen, zu ignorieren oder anzupassen. Das Ergebnis lohnt sich. Natürlich solltest du hinterher prüfen, ob dein Zielbild realistisch ist. Das Angestrebte sollten schon etwas höher sein, aber nicht so hoch und unrealistisch, dass du frustriert unerreichbaren Zielen nachjagst.

Beitrag: Was sind meine Glaubenssätze? Erkennen und verändern in 3 Schritten

Was sind meine Glaubenssätze?

Was sind meine Glaubenssätze?

Was sind meine Glaubenssätze? Erkennen und verändern in 3 Schritten

Glaubenssätze sind Annahmen über uns und darüber, wie die Welt um uns herum abläuft. Sie leiten uns an, wie wir uns am besten in der Welt "bewegen". Wer sein Leben selbstbestimmter, erfolgreicher und glücklicher führen möchte, der hat häufig bei seinen Glaubenssätze einen guten Ansatzpunkt.

Wenn wir das nicht tun, kann es sein, dass wir Marionetten unserer Erziehung sind und nicht zuletzt wie Orientierungslose den Einflüsterungen der Werbung folgen. Das sollten wir nicht zulassen. Lies hier, was du tun kannst, um deine Glaubenssätze zu erkennen und sinnvoll für deinen weiteren Lebensweg anzupassen. Schleppe nicht unnötiges Gepäck mit dir herum, das zieht nur herunter und bremst dich.

zielbild entwickeln 1000

Ob als Person, als Unternehmen oder im Management - Was streben wir an, was motiviert uns und was ist unsere Strategie?

2.5. Ergänze dein persönliches Bild der gewünschten Zukunft

Nutze nun die folgenden Fragen, um notwendige Ergänzungen und Änderungen in deinem Zielbild zu erkennen oder nur, um das Bild "abzuspeichern".

  1. Bewegt dich das Bild? Begeistert es dich?
  2. Kannst du die Augen schließen und das Bild sehen?
  3. Wie fühlst du dich dabei?
  4. Hast du etwas vergessen? - Beruf, Gesundheit, Familie/Partnerschaft, Finanzen etc.
  5. Wo gibt es mögliche Zielkonflikte? (Bitte markieren!)
  6. Wer würde sich über die Ideen/Ziele auf diesem Bild noch freuen?
  7. Welches Ziel (Nummer) streichen Sie zuerst, wenn Ihnen die Ressourcen fehlen?

„Es genügt nicht, nur fleißig zu sein - das sind die Ameisen. Die Frage ist vielmehr: Wofür sind wir fleißig?“

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amerikanischer Schriftsteller und Philosoph

Punkt 3

blueprints download 1000

3. Download: Zielbild erstellen - Anleitung und Vorlage

Hier kannst du eine Vorlage kostenfrei als Worddokument oder PDF herunterladen. Sie soll dir als Ausgangspunkt dienen, um dein eigenes Zielbild zu erstellen. Du erhältst ein Beispiel für eine Collage als Zielbild und in Kurzform alle Schritte zur Erstellung des Zielbildes.  

Punkt 4

4. Umfrage zum "Erstellen eines Zielbildes"

Stimme dich mit dieser Umfrage auf das Thema ein und erfahren, was die blueprints-Leserinnen und -Leser zum Thema denken.

Was versprichst du dir von einem Zielbild?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

 

Punkt 5 

5. Fazit: Ein Zielbild, das beflügelt

Du wirst sehen, dass dein Zielbild dir Klarheit und Kraft gibt. Es wird helfen Entscheidungen zu treffen, Ziele zu konkretisieren, dranzubleiben und sich dem Ziel mit Freuden zu widmen.

Das Zielbild kann an verschiedenen Orten seinen Platz finden. Eine kleine Version könnten Sie in der Geldbörse dabei haben. Klebe das Bild in dein Notizbuch, oder nutze es auf dem Rechner oder deinem Smartphone als Startbildschirm.

Betrachte dein Zielbild von Zeit zu Zeit. Es ist zwar über kurz oder lang auch in deinem Kopf gespeichert, aber um die Kraft des Bildes zu nutzen, ist Betrachten und Einspüren wichtig.

blueprints-Pareto-Tipp: Zielbild entwickeln und nutzen

Ein blueprints-Pareto-Tipp fasst kurz und knapp zusammen, was die wichtigsten Anregungen zum Thema sind. Es ist eine Art Merksatz, an den wir bei verschiedenen Gelegenheiten in der Guten-Morgen-Gazette erinnern.

„Die Macht der Bilder ist groß. Nutze diese Macht für dich und entwickle dein persönliches Zielbild. Es wird dir auf deinen Wegen Motivation, Klarheit und Kraft geben. Aber entwickle das Zielbild nicht nur, sondern arbeite daran, dass du es zum Leben erweckst.“

Punkt 6

6. Werkzeuge und Beiträge für die Nutzung des Zielbildes

Je nachdem, wie du dein Bild weiter nutzen möchtest oder welche folgenden Schritte du gehen willst, haben wir dir Beiträge, Hilfsmittel, Leitfaden und Downloads zusammengestellt. zu verfahren möchtest. 

mehr zum Thema Effizienter arbeiten

Mehr zum Thema "Effizienter arbeiten"

 

Punkt 7

7. Abgrenzung Zielbild und persönliche Vision

In der Tat haben Zielbild und Vision eine gewisse Ähnlichkeit und Punkte, die sogar identisch sein können.

Eine Vision ist ein "Bild oder ein Zustand in der Zukunft", das ich anstrebe. Dies muss nicht unbedingt gezeichnet sein. Es kann auch geschrieben werden oder nur in unserem Kopf existieren. Diese Vision kann sich zum Beispiel auf ein einzelnes Produkt, einen Bereich oder ein Unternehmen beziehen.

Die Vision von Henry Ford war die folgende: "Es wird ein Automobil für die Masse sein. Es muss groß genug für eine Familie sein, aber nur so groß, dass ein Unerfahrener es problemlos bedienen und pflegen kann, und nicht zu schwer, damit sein Verbrauch nicht so hoch ist."

Hier findest du einen Beitrag zum Thema "persönliche Vision" auf blueprints.

Beitrag: Eine Vision entwickeln – die spannende und hilfreiche Visionsübung

Vision entwickeln

Vision Übung

Eine Vision entwickeln – die spannende und hilfreiche Visionsübung

Wer eine persönliche Vision hat, den kann kaum etwas aufhalten. Ein Bild in der Zukunft, das uns bewegt und fast magisch anzieht. Ein Zustand, der einen Sog auf uns auslöst, aber auch auf andere. 

Wer sie kennt, kann leichter entscheiden und wird mehr agieren als ständig nur zu reagieren. Nutzen den folgenden Beitrag, um die über das Thema zu informieren und entwickle eventuell deine persönliche Vision

Ein Zielbild ist ein wirkliches Bild (Zeichnung, Kollage etc.), dass meine Wünsche und Ziele visualisiert. Es bezieht sich idealerweise auf mehrere Bereiche des Lebens. Dieses Bild löst, genau wie die Vision, Motivation bei uns und eventuell auch bei anderen aus.

Punkt 8

8. Zielbild im Unternehmen

8.1. Zielbild im Change Prozess

Wenn im Unternehmen Beziehungen verschiedener Ziele und Entwicklungen aufgezeigt werden sollen, dann kann auch ein Zielbild als Zeichnung hilfreich sein. Gerade in größeren Veränderungsprojekten (Change Prozessen) ist das Visualisieren hilfreich. Ob in der IT, Entwicklung oder sogar im Vertrieb - Zielbilder können bildlich mehr Transparenz schaffen, die Kreativität beflügeln aber auch auf Probleme aufmerksam machen. 

8.2. Eine Vision als Zielbild 

Wer Zielbilder im Unternehmen nutzen möchte, dem empfehlen wir eher eine Visionen zu entwickeln. Aus dieser kann dann das Management die Unternehmensziele und die Strategie ableiten. Führungskräfte und Mitarbeiter entwickeln dann in ihrem Bereich gemeinsam Maßnahmen, ob das gemeinsame Bild in der Zukunft zu erreichen.

Hier findest du Beiträge und Hilfsmittel zum Thema, wenn es um eine unternehmerische Vision geht.

Beitrag: Die Vision in der Wirtschaft

Vision Wirtschaft

Vision Wirtschaft

Die Vision in der Wirtschaft - Inspirationen auch für uns

Viele erfolgreiche Unternehmen hatten ihre "Geburt" und die Essenz für ihren Erfolg bereits vor der Gründung. Entstanden aus Unzufriedenheit, Not, Enthusiasmus, Problemen oder Wünschen, hatte große Frauen und Männer ein Bild von der Zukunft, die sie wünschten. Ob Aenne Burda, Henry Ford oder Ingvar Kamprad (IKEA), sie hatten so eine Vision, für die sie vieles riskierten.

Was aber noch wichtiger war, sie konnten andere dafür begeistern, ob Mitarbeiter, Partner, Geldgeber oder später die Kunden. Lesen Sie hier, was wir alle davon lernen können und was für unseren weiteren Weg hilfreich sein könnte. 

 

Beitrag: Zusammenhang Visionen, Ziele und Werte

Zusammenhang Visionen, Ziele und Werte

Image

Zusammenhang Visionen, Ziele und Werte

Dieser Beitrag zeigt den Zusammenhang zwischen Visionen, Zielen und Werten. Wie Sie zusammenhängen, sich bedingen oder sich unterscheiden.

Sie haben sich bis jetzt intensiv mit Zielen befasst. Sie wissen, welche Anforderungen an richtige Zielformulierungen gestellt werden und wie Ziele erreicht werden sollen.

Jetzt ist es Zeit, einen weiteren Schritt in die Hintergründe der logischen Welt zu tun. 

 

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern