Beitragsseiten

Nutzen Sie den Test "Zielorientiertes Handeln", um Ihre Potentiale zu erkennen und um geeignete Schritte abzuleiten. Sie wissen ja: "Günstige Winde kann nur der nutzen, der weiß, wohin er will." (Oscar Wilde)

Beantworten Sie die folgenden Fragen mit "Ja" oder "Nein" und nutzen Sie anschließend die Auswertung.

Achtung: Ein "Jein" bitte immer als "Nein" werten.

Selbsttest

  1. Sie haben sich langfristige Ziele gesetzt?
  2. Sie haben alle Bereiche Ihres Lebens im Bereich Ziele bedacht?
  3. Sie haben Ihre Ziele schriftlich fixiert?
  4. Sie treffen klare Entscheidungen?
  5. Sie bleiben dran an Ihre Vorhaben?
  6. Sie können "Nein" sagen?
  7. Sie bilden sich regelmäßig weiter?
  8. Sie schauen Ihre Ziele immer wieder an und überarbeiten sie?
  9. Sie leiten aus Ihren Zielen Maßnahmen zu deren Erreichung ab?
  10. Sie führen Aufgaben zu Ende?
  11. Sie haben keine Angst, Fehler zu machen?
  12. Sie sind meistens motiviert?
  13. Sie kennen Ihre Stärken und Schwächen?
  14. Sie haben viel Selbstdisziplin?
  15. Sie sind kritikfähig?
  16. Sie sind wenig abhängig von der Meinung anderer?
  17. Sie haben eine eigene Definition von Erfolg?
  18. Sie reflektieren regelmäßig Ihre Erfolge und Misserfolge?

Auswertung:

14 - 18 x "Ja" (Sehr zielorientiert)

Glückwunsch. Wenn jemand zielorientiert handelt, dann Sie.

Ihre Art und Weise, Dinge zu erledigen gepaart mit der notwendigen Ausdauer und Geduld, wird Sie Ihren persönlichen Zielen täglich ein Stück näher bringen. Achten Sie darauf, dass Sie ein ausgewogenes Verhältnis von beruflichen und privaten Zielen haben. Erfolg will geteilt werden und darf nicht zu "egozentrischer Zielverbohrtheit" führen.

Auf dem Weg zu Ihren Zielen wünschen wir Ihnen viel Energie, gute Ideen und Ausdauer.

9 - 13 x "Ja" (zielorientiert)

Das ist ein gutes Ergebnis. Sollte es immer wieder Phasen geben, in denen Sie Ihre Ziele kurzzeitig aus den Augen verlieren, dann konkretisieren Sie bitte Ihre Ziele und überarbeiten Sie diese regelmäßig. Achten Sie darauf, dass Sie ein ausgewogenes Verhältnis von beruflichen und privaten Zielen haben. Erfolg will geteilt werden und darf nicht zu einer "egozentrischen Zielverbohrtheit" führen.

Versuchen Sie Ihre Ziele zu visualisieren und die Kraft und Magie der Bilder zu nutzen. Motivieren Sie sich immer wieder rechtzeitig selbst.

Weniger als 9 x "Ja" (Zielen Sie!)

Erarbeiten Sie klare langfristige Ziele und überlegen Sie sich Zwischenschritte (kurzfristige Ziele). Fixieren Sie die Ziele schriftlich und überarbeiten Sie diese regelmäßig.

Überlegen und fixieren Sie Maßnahmen zur Erreichung Ihrer Ziele. Arbeiten Sie diszipliniert an sich und gehen Sie mutig Ihren Weg in Richtung Ihrer Wünsche und Ziele.

Fangen Sie am besten gleich heute an und schieben Sie es nicht auf. Es geht um Sie. Es geht um Ihren Erfolg. Erfolg, den Sie definieren!

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern