Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

junge frau angst 6 564

10 alltägliche Wege, Ängste zu überwinden

Psychologische Studien haben zehn alltägliche Wege gefunden, wie wir unsere Ängste verstehen und ohne Medikamente überwinden können. Bei den Tipps handelt es sich um einfache Techniken, die dabei helfen, sich freier zu fühlen und mutiger zu agieren.

bp 1

Die Angst in Worte fassen

Man mag es kaum glauben, aber der Trick funktioniert: Eine Studie von 2012 hat gezeigt, dass es die Angst reduziert, wenn wir die Furcht in konkrete Worte fassen.

Je mehr furchtsame Worte Betroffene nutzten, um ihre Ängstlichkeit zu beschreiben, umso stärker reduzierte sich ihre Furcht im täglichen Leben.

Beispiel Phobie: statt

"Ich habe Angst vor dieser Spinne."

wäre wirkungsvoller:

"Ich habe solche Angst, dass diese eklige riesige Spinne auf meine Hand springt und dabei ihre langen, widerlichen Beine um meine Finger schlingt ..."

Machen Sie sich also das konkrete Symptom bewusst und suchen Sie nach passender Formulierung.

Obwohl die Testteilnehmer zunächst nicht an die Wirksamkeit dieses Tricks glaubten, zeigten die Messungen der Haut-Leitfähigkeit, dass ihre Angstgefühle schwächer wurden.

 
 

bp 2

Moderate Bewegung

Schon 30 Minuten moderate körperliche Bewegung reduzieren Angstgefühle und machen widerstandsfähiger gegenüber stressigen Situationen im Leben, wie eine Studie aus 2013 zeigt.

"Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie."

Erich Kästner

bp 3

Achtsames Abwaschen

Forscher ließen Probanden ihr Geschirr besonders achtsam abspülen. Sie sollten sich auf den Geruch des Spülmittels, die Haptik des Geschirrs und die Geräusche beim Abwaschen fokussieren, um in einen achtsamen Zustand zu gelangen.

Im Ergebnis zeigte sich im Schnitt eine Reduzierung der Nervosität und Ängstlichkeit um 27 Prozent gegenüber einer Kontrollgruppe (insgesamt 51 Teilnehmer), die das Geschirr ohne diese Instruktionen abwusch.

Als Nebeneffekt stellte sich zudem heraus, dass die achtsamen Spüler ein angenehmes Gefühl von Entschleunigung empfanden.

Unsere Erfahrung: Das achtsame Bügeln hat denselben Effekt. Wahrscheinlich klappt es auch mit achtsamem Staubwischen, Fahrradfahren und vielen anderen Tätigkeiten im Leben, die wir mit Achtsamkeit durchführen.

bp 4

Situationen umdeuten

Es gibt eine Emotions-Regulations-Strategie namens "Kognitive Umdeutung", die sich als höchst Wirkungsvoll bei der Überwindung von Ängstlichkeit vor einer unangenehmen Situation herausstellte. Diese zeigte sich in einer Studie aus 2013.

Beispiele:

  • Es ist keine kritische Präsentation, die ich da vor mir habe. Ich deute mir die Situation als gemütliches Treffen mit Kollegen und stelle mir das Meeting als nett, leicht, positiv und wohlwollend vor.
  • Es ist kein Vorstellungsgespräch, das ich da vor mir habe, sondern eine Gelegenheit, interessante Menschen kennenzulernen.
  • Es ist keine Prüfung, die da morgen vor mir liegt, sondern ein lustiges Rätselspiel.

Bevor Sie sagen: "Das klappt doch nie im Leben!" : Probieren Sie es!

"Das älteste und stärkste Gefühl ist Angst, die älteste und stärkste Form der Angst ist die Angst vor dem Unbekannten"

H. P. Lovecraft, Supernatural Horror in Literature (1938), Einleitung

bp 5

Massage

Schon fünf Behandlungen in schwedischer Massage (was im Grunde genommen "die" klassische Massagetechnik ist) reichten im Rahmen einer Studie aus, Angstsymptome einer generalisierten Angststörung signifikant zu verbessern und das Level von Stresshormonen (hier Cortisol) deutlich zu reduzieren. Jede Behandlung dauerte 45 Minuten.

Wie funktioniert die schwedische Massage?

bp 6

Meditation

Meditation reduziert Angst. Punkt.

Zumindest bei vielen Menschen. Eine von vielen Belegen: Eine Studie aus 2013 zeigte, dass vier Sitzungen einer 20-minütigen Achtsamkeits-Mediation (siehe Beitrag MBSR - die Achtsamkeits-Meditation - mit gratis MP3) bei den Teilnehmern zu einer Reduzierung der Ängstlichkeit um bis zu 39 Prozent führte.

"Die Neugier ist die mächtigste Antriebskraft im Universum, weil sie die beiden größten Bremskräfte im Universum überwinden kann: die Vernunft und die Angst."

Walter Moers in: "Die Stadt der Träumenden Bücher"

bp 7

Sich mit der Natur verbunden fühlen

Eine Studie zeigte, dass Menschen, die sich mit der Natur verbunden fühlen, weniger ängstlich sind. Die Wirkung zeigte sich sogar, wenn die Menschen sich gar nicht in der Natur aufhielten, sich aber dennoch mit dieser "verbunden fühlten".

Mehr dazu: Wie die Natur unseren Geist heilt.

 
 

"Ein wirksames Heilmittel gegen Angst ist Milde."

Lucius Annaeus Seneca

bp 8

Sich um Freundlichkeit bemühen

Aus der Rubrik "Soziale Ängste überwinden": Akte der Freundlichkeit (z. B. für andere aufräumen, die Aufgabe eines Arbeitskollegen übernehmen) führen bei Menschen mit sozialen Ängsten dazu, sich während der sozialen Interaktion mit anderen Menschen wohler zu fühlen. Dies zeigte eine Studie aus 2015. Die um Freundlichkeit bemühten Testteilnehmer fühlten sich zudem glücklicher.

Übrigens: Laut buddhistischen Lehren funktioniert dies ebenfalls, wenn man sich (bloß) im Geiste um wohlgesonnene Gedanken den Mitmenschen gegenüber bemüht.

bp 9

Omega-3 zu sich nehmen

Als Nebeneffekt zu einer Omega-3-Studie kam heraus, dass die Teilnehmer nach regelmäßiger Einnahme des "Fischöls" 20 Prozent weniger Angst verspürten. Neurologe David Servan-Schreiber ergänzt in einem Zeit-Interview: "In Taiwan, Hongkong und Japan [Anmerkung: Länder mit hohem Fischkonsum] treten Depressionen bis zu zwölf Mal seltener auf als in Frankreich, selbst wenn man die unterschiedliche Einstellung gegenüber Depressionen in asiatischen Ländern berücksichtigt."

"Das, wovor wir am meisten Angst haben, ist häufig das, worauf wir am meisten hoffen."

Eugen Drewermann

bp 10

Handeln

Ängstliche Menschen tendieren dazu, schwierige oder unliebsame Entscheidungen aufzuschieben. Vor allem, wenn Veränderungen anstehen. Statt zu handeln, verharren sie. Wenn sie sich jedoch zur Tat aufraffen, reduzieren sie ihre Ängstlichkeit signifikant. Dies zeigte eine Studie aus 2014 mit Teilnehmern aus 19 Ländern

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant