Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

grass gemuetlich himmel relax e

8 natürliche Möglichkeiten für mehr Kraft und Energie im Alltag

Mit mehr Kraft und Energie im Alltag läuft alles leichter. Wir fühlen uns besser, wir arbeiten erfolgreicher und wir gehen gelassener mit Problemen um. Gegenüber unseren Mitmenschen geraten wir nicht so leicht aus der Haut, verhalten uns besonnener und können so die anderen Menschen mehr genießen.

Die folgenden 8 natürlichen Methoden zur Steigerung des Energieniveaus sind wissenschaftlich belegt und können leicht in den Alltag eingebaut werden.

 
 

Punkt bp 1

Viel Wasser trinken

Dehydration – also Wassermangel – ist eine weitere Quelle für ständige Mattigkeit. So manche Müdigkeit ist einfach auf zu geringes Trinken zurückzuführen. Haben Sie in Zukunft einfach immer eine Flasche Wasser samt Glas in Reichweite. Unser Artikel dazu:

wasser trinken apixx

Wasser: Treibstoff für Ihr Gehirn

Wenn Sie sich abgeschlafft fühlen und Ihr Energieniveau in einem Dauertief verharrt, sollten Sie prüfen, ob Sie genug (Wasser) trinken.

Dr. Shirreffs vom Institut für biomedizinische Wissenschaften an der Universität Aberdeen betont: „Die meisten Menschen müssen etwa ein bis zwei Liter Flüssigkeit am Tag zu sich nehmen, um ihre Gesundheit nicht zu gefährden. Selbst ein geringer Flüssigkeitsmangel kann Kopfschmerzen, Lethargie oder nur eine verringerte Aufmerksamkeit verursachen.“

Hier weiterlesen

Punkt 2

Mehr Fisch und Nüsse essen

Wer an Magnesiummangel leidet, fühlt sich permanent erschöpft. Unter anderem muss das Herz dann schneller schlagen, weil Sie mehr Sauerstoff benötigen. Darum sollten Sie ausreichend Magnesium zu sich nehmen. Dieser findet sich in Gemüsen und Vollkornprodukten, vornehmlich in Mandeln, Cashewnüsse und Haselnüsse sowie Fisch wie Heilbutt. Zudem in Vollkornprodukten aus Weizen, Dinkel, Gerste, Roggen, Hafer oder Buchweizen. Auch eine Quelle: „hartes“ Leitungswasser.

Die empfohlene Tagesdosis an Magnesium liegt bei rund 300 Milligramm für die Frau und 350 Milligramm für einen Mann.

Auch Vitamin D und Vitamin B-12-Mangel führen zu Müdigkeit und Erschöpfung. Unser Vorschlag: Lassen Sie alle zwei Jahre bei Ihrem Arzt Ihr Blut untersuchen. Hierdurch können Sie Mangelernährung erkennen und dann leichter gezielt ausgleichen.

Punkt 3

Ausreichend und besser schlafen

Genügend gesunder Schlaf ist eine unverzichtbare Grundlage für ein hohes Energieniveaus. Gehen Sie rechtzeitig zu Bett und beherzigen Sie die folgenden Schlafempfehlungen:

gut schlafen 11

Die 13 Mysterien zum Energiespender Schlaf

Guter Schlaf ist bestimmend für unser Wohlbefinden und unser Energieniveau im Alltag. Das merken wir meist erst, wenn es mit dem Schlafen mal nicht so gut läuft. Dennoch gilt: Ausreichender Schlaf ist ein Fundament für unsere Gesundheit.

Doch immer mehr Menschen schlafen immer schlechter. In Nordamerika wurde Schlafmangel sogar zu einem Problem der nationalen Gesundheit erklärt. Damit Sie nicht betroffen sind, lesen Sie unseren Artikel:

Gut schlafen – 13 Geheimnisse

Punkt 4

Einfach gehen

Schon ein 10-minütiger Spaziergang hebt das Energieniveau für die nächsten 2 Stunden. Auch die Stimmung steigt. Wer Motivation für die tägliche Anzahl braucht, kann die Anschaffung eines Schrittzählers überlegen. Modelle, welche neben den üblichen Smartphone-Spielereien zudem noch rund um die Uhr die Herzfrequenz messen, gibt es ab 99 € (z. B. „Vivosport“, gesehen bei Otto-Office). Unser Artikel dazu:

gehen

Erfreuliche Gründe mehr zu gehen

Ich gehe gerne, denn „Körper und Geist lieben das Gehen!“ Wie ich die Zeit dafür finde? Weil ich genügend Motivation habe. Lassen Sie mich darum meine Einblicke in die Welt des Gehens kurz darlegen und werden Sie auch zum „Vielgeher“!

Mehr über den gesündesten Sport der Welt

Punkt 5

Stress reduzieren

Stress ist ein großer Energieräuber. Wem es gelingt, gelassener durch den Alltag zu schreiten, wird deutlich mehr Lebensenergie verspüren. Chronischer Stress resultiert meist aus geistigen Einstellungen (Sorgen, inneren Antreibern ...), die durchaus bearbeitet werden können. Hier auf blueprints finden Sie zahlreiche Tipps, den alltäglichen ungesunden Stress zu reduzieren. Beispiel:

besser erholen

Was ist die beste Erholung nach der Arbeit? 13 simple Dinge zum Akku laden und Stress verscheuchen

„Das mache ich eben noch schnell.“ „Darauf wartet der schon lange.“ „Erst die Arbeit und dann das Vergnügen.“ ...

Auf einmal sticht es in der Brust und ich finde mich neben dem Schreibtisch wieder.

So schlimm ist es bei Ihnen nicht? Vielleicht. Aber übertreiben Sie es nicht auch manchmal und beraubt sich aller Energiereserven. Hinzu kommt: Entspannung nach der Arbeit endet bei vielen in Freizeitstress, denn wirkliche Erholung will gelernt sein.

Dazu dieser Artikel: Die beste Erholung nach der Arbeit

Oder stöbern Sie in der Rubrik Entspannung.

Eine weitere Möglichkeit wäre unsere kostenlose MP3-Entspannungsübung:

  • Dauer der Übung: ca. 21 Minuten
  • Wiederholung: So oft Sie wünschen

Nutzen Sie auch diesen Gratis-Download zu Yoga Nidra (den yogischen Schlaf).

Punkt 6

Frühstücken

Viele Menschen lassen heutzutage das Frühstück ausfallen oder kippen nur schnell einen Kaffee in sich rein. Schon die Altvorderen wussten:

„Iss morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettelmann“

... dass uns eine frühe Mahlzeit gut durch den Tag bringt.

Essen Sie aber nicht in Hetze, weil Sie das Frühstück irgendwo dazwischen quetschen. Das würde den positiven Effekt wieder verringern. Stellen Sie sich einen gesunden Mix aus Vollkornprodukten, Obst und Eiweiß zusammen.

Punkt 7

Die Psyche gesunden

Depressionen, soziale Ängste oder Zwangsstörungen sind in unterschiedlichen Abstufungen weit verbreitet. Ihnen allen gemeinsam: Es sind Energieräuber. So Sie diese Probleme bei sich feststellen, sollten Sie Maßnahmen ergreifen. Wenden Sie sich im Zweifel an professionelle Helfer.

Aber auch ohne gravierende psychische Einschränkungen sollten wir unserem Geist täglich Pflege zukommen lassen. Langfristig werden wir dadurch ausgeglichener, greifen seltener zu ungesunden Sachen und werden so immer energievoller.

3 Artikeltipps dazu:

Punkt 8

Zucker reduzieren

Last not least: Reduzieren Sie die zusätzliche Zuckerung Ihrer Nahrung und Getränke. Zugesetzter Zucker gibt zwar einen kurzen Energieschub, schickt uns dann aber in ein Energietal hinab. Zudem lässt er die Hüften anschwellen. Und: Übermäßiger Zuckerkonsum wird für viele weitere Krankheiten mitverantwortlich gemacht.

Soweit unsere Empfehlungen für mehr Energie und Kraft im Alltag. Können Sie vielleicht (in den Kommentaren) einen Tipp aus eigener Erfahrung ergänzen?

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 11.08.2019

  • Wenn Sie am Morgen als erstes Wasser auf leeren Magen trinken, treten diese 10 wunderbaren Effekte auf
  • Zitat der Woche
  • Seminar: Meine Ziele und ich
  • Bildzitat: Das Wesen der Liebe
  • Wort der Woche
  • Rätselhaftes Tierreich
  • Logogriph-Rätsel
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern