Frau achtsam

Achtsamkeit

Hier finden Sie die blueprints-Artikel zum Thema Achtsamkeit.

Definition von Achtsamkeit

Es gibt viele Definitionen von Achtsamkeit. Jede setzt eigene Akzente. Die folgenden Punkte scheinen uns wert, einbezogen zu werden:

  • Im Geist bei dem sein, was man gerade tut.
  • Die momentanen Gedanken und Gefühle wahrnehmen.
  • Den Körper und die Umgebung wahrnehmen.
  • Nicht im Geist mit dem momentanen Geschehen hadern.
  • Das momentane Geschehen nicht bewerten.

Abgrenzung zur Konzentration: Die Konzentration ist fokussiert auf eine bestimmte Tätigkeit oder ein dezidiertes Objekt. Achtsamkeit weitet diese Konzentration auf das gesamte Spektrum der Wahrnehmung - Geist, Körper, Tätigkeit, Umgebung. Alternative Formulierungen für einen achtsamen Geist lauten entsprechend "Panorama-Bewusstheit", "offene Weite", "rechte und vollständige Aufmerksamkeit" bis zu "ein Geist weit wie der Himmel".

 
 

Vorab ein kleiner Achtsamkeits-Appetizer: Trinken Sie Ihren Morgen-Kaffee oder -Tee ohne Nebentätigkeit. Hinsetzen, genießen, das Getränk schmecken, die eigenen Gedanken beobachten, in den Körper hineinspüren und das Morgenlicht wahrnehmen. Herrlich!

  • achtsamkeit sonnenuntergang 564

     

     

  • meditation frau apix


    In diesem Artikel lesen Sie, wie Meditation funktioniert, welche Vorteile sie bei regelmäßiger Anwendung bietet und wie jeder Meditation schnell erlernen kann.

    Exklusiv: Zwei MP3-Meditationsübungen zum kostenfreien Download für unsere Leserinnen und Leser.

  • adler starr 564


    Ein Sprichwort sagt: "Nichts ist schwerer zu ertragen als eine Reihe von guten Tagen." Falls Sie mal wieder so eine Ansammlung von guten Tagen haben, dann empfehlen wir Ihnen die folgenden 10 Strategien, um Ihr Glück zu beenden. Es klappt immer, wenn man sich unglücklich machen möchte.

    Garantiert!

  • spirale alltag 564

    Kennen Sie das auch?

    • Jeden Morgen die gleiche Routine.
    • Jeden Morgen derselbe eintönige Weg zur Arbeit.
    • Jeden Morgen die gleichen Gesichter im Bus, der Bahn; wieder alle Sitzplätze belegt.
    • Jeden Morgen an derselben Ecke der Stau. Diese Baustelle wird wohl nie fertig.
    • Jeden Morgen die gleichen Dinge, über die man sich ärgert (wieder die Monatskarte vergessen?).
    • Jede Ampel ist rot. Und jetzt noch der Müllwagen vor der Nase.
    • Jeden Morgen die gleiche Hetzerei, weil man nicht schon wieder zu spät kommen will.

    Routine gibt uns Sicherheit, erleichtert den Tagesablauf. Routine führt aber auch zu Langeweile, Abgestumpftheit, Frust und erhöht die Unfallgefahr, weil man mit den Gedanken ständig woanders ist.

    Lassen Sie sich doch mal auf ein kleines Abenteuer ein.

  • frau vor sonne 564

    Diese geführte Meditation hat eine Länge von exakt 30 Minuten und basiert auf den Prinzipien des "Mindfulness Based Stress Reduction" - Programms für Achtsamkeit. Der Download der Achtsamkeitsmeditation ist gratis und kann auch jedem MP3-Player, Smartphone, Tablett oder Computer abgespielt werden.

  • Nutzen Sie unsere Vorlage, um Ihre Achtsamkeit zu trainieren.

    Stellen Sie sich eine Erinnerungsfunktion am PC/bei Ihrer Uhr/Ihrem Handy und notieren Sie regelmäßig über den Tag Ihre Gefühle und deren Ursache.

  • negative gedanken transformieren collage 564

    Negative Gedanken transformieren und durch positive ersetzen

    Leicht fallen wir in Gedanken, die unser Selbstwertgefühl und unsere Freude am Leben wie mit einem Hammer niederschlagen. Wir weiden uns an negativen Zukunftsszenarien und leisten bewundernswerte Detektivarbeit bei der Identifizierung eigener Schwächen und Fehler. Wie können wir diese negativen Gedanken stoppen und dauerhaft loswerden? Wie können wir sie in positive umwandeln?

    Schon im Buddhismus - lange vor Beginn unserer Zeitrechnung - finden wir den Tipp, negative Geistestätigkeit achtsam wahrzunehmen und es einmal mit deren Gegenteil zu versuchen. Der konkrete Vorgang besteht aus drei Schritten und ist gar nicht so schwer.

  • entspannt leben wiese h 564

    Wie kann ich entspannter leben? Unsere 5 gratis-Downloads für Sie

    In diesem Beitrag nennen wir Ihnen die positiven Effekte eines entspannteren Lebens, zeigen Wege dorthin auf und geben (gratis!) verschiedene Hilfsmittel zum eigenen Üben an die Hand.

  • Leben bewusst wahrnehmen

    8 sam sein

    Unter Achtsamkeit verstehen wir bei blueprints das bewusste Wahrnehmen innerer und äußerer Zustände. Emotionen, Gefühle, Handlungen, Verhaltensweisen, unser Gegenüber und die Umwelt. Viele verfügen nur über eine äußerst kleine Achtsamkeitsspanne, der sich sofort ein "Verfangensein" in Gedankenprozessen anschließt.

    Achtsamkeit können wir auch als stete Aufmerksamkeit bezeichnen. Es ist ein Zustand, in dem wir alles erfassen: die Blume am Wegesrand, die plötzliche Erinnerung an etwas, ein Gefühl, eine Emotion, eine Geste... Wir nehmen innere und äußere Zustände klarer wahr - wir sind achtsam.

  • gefuehle erkennen verwandeln 564

    Wie Sie selbstwirksam mit Ihren Gefühlen umgehen

    Viele unserer Tätigkeiten des Tages dienen bewusst oder unbewusst dazu, angenehme Gefühle in uns entstehen zu lassen: Wir wollen mehr von dem, was uns gefällt und weniger, was Schmerz oder Unwohlsein auslöst. Doch die schlechten Gefühle kommen nicht nur, wenn wir sie rufen.

    Welche Möglichkeiten haben wir im Umang mit unseren Gefühlen? Wie können wir intelligenter mit Gefühlen in unseren menschlichen Beziehungen umgehen? Selbstwirksamer, so dass am Ende kein Scherbenhaufen zu beklagen ist, sondern der wahre (oft verborgene) Wunsch hinter unseren Gefühlen ins Leben treten kann. Schauen wir uns die Möglichkeiten an.

  • morgen lege los 564


    Haben Sie das Gefühl, Sie kümmern sich genügend um Ihre Finanzen - um Ihr liebes Geld?
    Haben Sie Ihre Ausgaben im Griff? Ihr Erspartes gut angelegt? Der notwendigen privaten Altersvorsorge ausreichend Tribut gezollt?

    Viele von uns bekommen bei diesen Fragen ein schlechtes Gewissen. Geld hat man zwar gerne, aber die Beschäftigung damit erscheint recht mühselig. Und irgendwie hat man immer keine Zeit - man muss ja Geld verdienen.

    Lesen Sie von 5 Anstößen, die auch bei Ihnen Finanzfreuden auslösen (können).

  • worauf hoffen 564

    Wir alle hegen Erwartungen an die Partnerschaft, doch wie weit dürfen wir gehen? Ohne eine gewisse Erwartungshaltung würden wir uns nicht nach einem Lebenspartner sehnen. Aber Sie können es sich mit Sicherheit denken, worauf wir hinaus wollen: Zu hohe Erwartungen an den anderen belasten die Beziehung. Wie können wir die Liebe bewahren? Die folgenden fünf Übungen schaffen Klarheit, Verständnis und entspannen das Miteinander.

  •  achtsam in beziehungen

    Ruhe in die Beziehung bringen - Achtsam dem anderen begegnen

    Ein zentraler Aspekt einer guten Beziehung ist der achtsame Umgang mit dem anderen. Jeder von uns will gesehen werden, wünscht sich, dass auch auf die eigene Befindlichkeit Rücksicht genommen wird. Dies können wir nur tun, wenn wir aufmerksam sind und genau zuhören. Was sollten wir also tun? 

  • achtsam zufriedener sw43 564

    "Erkenne dich selbst!", ist über der ersten Tür zum Tempel von Delphi zu lesen. Sollte dieser Hinweis eventuell auch unsere persönliche Zufriedenheit steigern?

    Wahrscheinlich, denn wir Menschen sind große Selbsttäuscher. Zahlreiche Studien belegen, wie sehr sich der Mensch selbst bei den grundlegendsten Dingen in Bezug auf sich selbst irrt. Mit der folgenden Übung können Sie das Phänomen testen- und gleichzeitig über die gestiegene Achtsamkeit Ihre Zufriedenheit fördern. Probieren Sie es aus.

  • zeit frau tanz 6s 564

    Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann.

    Marie von Ebner-Eschenbach

     

    (Unsere) Zeit ist heutzutage ein bewegendes Thema. Wir merken es an der Tatsache, dass das Wort "Zeit" (nach einer bestimmten Zählart) das häufigste Substantiv der Deutschen ist.

    Vielleicht liegt es an der allgegenwärtig empfundenen Überforderung, dass die uns zur Verfügung stehende Zeit einen solchen Stellenwert in unserem Leben einnimmt. Oder auch daran, dass die Zeit zu den größten Wundern unseres Universums zählt. Sie ist ein Mysterium, das wir als ganz selbstverständlich hinnehmen.

    Eines ist klar: Unsere Zeit ist begrenzt. Lassen Sie uns darum Gedanken großer Geister zur sinnvollen Nutzung unseres Zeitkontingents anschauen, die erfreulicherweise auch den Zeiten der Muße großen Stellenwert einräumen. Sie erhalten Inspirationen für Ihre eigene Zeitverteilung und motivierende Argumente, eigenständig zu priorisieren.

    Am Ende erwartet uns dann das Geheimnis der vergessenen Zeit und mögliche Pfade dorthin.

  • irren wann 564


    Hier lesen Sie eine Buchzusammenfassung zu "Schnelles Denken, langsames Denken" von Daniel Kahneman. Die Kurzfassung wurde von Blinkist erarbeitet und für blueprints zur Verfügung gestellt.

    Wer dieses Buch lesen sollte:

    • Jeder, der sich für die Funktionsweise und Fehleranfälligkeit unserer Gehirne interessiert.
    • Jeder, der wissen will, wie wir Urteile fällen und Probleme lösen.
    • Jeder, der mehr über den Beitrag des Nobelpreisträgers Kahneman zur Psychologie und Verhaltensökonomie erfahren möchte.

    Eines der wichtigsten Bücher der letzten 50 Jahre - prägnant zusammengefasst. Erkennen Sie in den folgenden 12 Punkten Ihre Fehlurteile und erfahren Sie erprobte Vorgehensweisen für bessere Entscheidungen.

  • Anregung für die kommende Woche

    SchreibenKaufen Sie sich ein Notizheft und schreiben Sie eine Woche lang alle zwei oder drei Stunden 1 bis 2 Sätze dazu auf, wie es Ihnen in diesem Moment geht. Spüren Sie in sich hinein und versuchen Sie, Ihren inneren Zustand in Worte zu fassen. Hiermit schulen Sie Achtsamkeit, Selbsterkenntnis und verbessern den Umgang mit Ihren eigenen Gefühlen und Emotionen.

  • klavier rose 564

    Diejenigen, die es am dringendsten brauchen, würden nie einer buddhistischen Robe folgen. So ähnlich begründet der mittlerweile weltbekannte John Kabat-Zinn sein "Mindfulness Based Stress Reduction"-Programm (kurz MBSR). Der grauhaarige Herr kann als Begründer einer weltweiten Achtsamkeits-Bewegung gesehen werden, die weit über Amerika hinaus immer noch wachsenden Zulauf verzeichnet.

    Wie soll uns Achtsamkeit dabei helfen, unser Leben besser zu bewältigen? Schwindet jede Sorge dahin?

    Im Artikel finden Sie die Antworten und einen Gratis-MP3-Download zu einer geführten Meditation, die auf den Prinzipien des MBSR-Programms beruht.

  • - Anregung für die kommende Woche -

    rosinen herz 564

    Essen Sie eine Rosine! Aber nicht einfach so, gedankenlos. Achtsam.

  • - Anregung für die kommende Woche -

    steine bunt 564

    Hanne Tügel berichtet in ihrem Buch "Wege zur Weisheit" (empfehlenswert!) von einer schlichten Weisheitsübung des finnischen Priesters Lars Karlsson: Suchen Sie sich diese Woche einen Stein und tragen Sie diesen ein Jahr lang (!) in Ihrer Hosentasche. Karlsson rät, den Stein ab und zu hervorzuholen, ihn zu betrachten und zu befühlen.

    In den ersten Wochen wird sich vermutlich kaum etwas Besonderes dabei ergeben. Doch irgendwann würde sich etwas in der Beziehung zu Ihrem Stein tun. Er fühlt sich anders an, sie nehmen zuvor nicht erkannte Muster wahr, vielleicht riecht er jedes Mal ein wenig anders. Eventuell verrät Ihnen sogar die Art, wie sich der Stein am jeweiligen Tag anfühlt etwas über Ihr eigenes Befinden? Sie werden es nur erfahren, wenn Sie es ausprobieren.

    Lars Karlsson war von seinem Begleiter begeistert: "Der Stein hat mich mehr gelehrt als viele meiner Lehrer."

  • ireland see 700

    Einst lebte ganz im Osten Irlands ein 30-jähriger Mann namens Conor, der seit seiner Jugend auf der Suche nach dem Geheimnis der wichtigsten Wahrheit war. Dieser Conor hatte als Junge im Wald hinter seinem Dorf einen Druiden getroffen. Es war um Mittsommer herum. Der Druide saß unter einer irischen Eiche, die laut den Sagen jene Zeit von Anfang Juni bis Mitte Juli beherrscht. Der alte Mann hatte nach dem Jungen gerufen und Conor war unsicher hinüber gegangen. Der Druide konnte nur noch leise sprechen, Conor musste sich zu ihm hinunter bücken. Er flüsterte ihm ins Ohr, dass ein Geheimnis der wichtigsten Wahrheit existiere, dass nur sehr wenige Menschen auf Erden dieses Geheimnis kennen würden und dass er, Conor, sobald er ins Erwachsenenleben eintreten würde, danach suchen müsse.

    Am nächsten Tag war der Druide verschwunden und kein Bewohner der Umgebung hatte je von ihm gehört.

    Die gewisperten Worte blieben dem jungen Conor all die Jahre im Kopf und sobald er volljährig wurde, machte er sich auf die Suche, das Geheimnis der wichtigsten Wahrheit zu finden. Diese Suche sollte alles verändern.

  • pfeile gruen 564

    Einst gab es einen großen König, der war auch ein meisterhafter Krieger. Er war stolz darauf, dass ihn keiner besiegen konnte. Doch eines Tages, bei einer Jagd, sah er etwas, das ihm seine Zuversicht nahm.

    Der König starrte auf einen Pfeil, der genau im Zentrum einer winzig kleinen Zielscheibe steckte, welche auf einen Baum aufgemalt war. Der König wusste aus seiner Ausbildungszeit, dass ein solcher Schuss extrem schwierig war. Er würde nie einen solch perfekten Pfeil schießen können. Da war er sich sicher.

    "Wer war dies?", frage der König spontan. Gleichzeitig überkam ihn eine Angst, dass sich der Schütze irgendwo verborgen hielt und vielleicht gerade auf ihn zielte. Mit solch einer Fähigkeit würde er ihn von großer Distanz mühelos treffen.

    Als der König zurück in den Palast kam, sendete er einen ganzen Trupp aus, diesen Krieger zu suchen und zu finden. Die Männer gaben sich alle Mühe und durchsuchten den gesamten Wald, doch sie entdeckten keine Spur von dem Unbekannten.

    Und es kam schlimmer.

  • - Anregung für die kommende Woche -

    strand menschen ferne 564

    Machen Sie sich diese Woche eine Liste Ihrer Sorgen. Große und kleine Ängste, die immer wieder in Ihnen hochkommen. Packen Sie diese Liste danach in eine Schublade. Setzen Sie sich in drei Monaten einen Termin und holen Sie diese Sorgenliste wieder hervor. Schauen Sie: Was ist eingetreten, welche Angst ist geblieben und welche Punkte haben sich in Wohlgefallen aufgelöst?

  • gewichte alt 564

    Ein junger Mann suchte einst einen alten Weisen auf.

    "Großer Meister", begann er mit müder Stimme, "mein Leben liegt mir wie eine Last auf meinen Schultern. Mir ist, als würde ich bald unter diesem Gewicht zusammenbrechen."

    "Mein Sohn", antwortete der Weise zart, "das Leben ist leicht wie eine Feder."

  • - Anregung für die kommende Woche -

    erde hell dunkel 564

    Wenn wir uns nicht gerade in der ersten Phase der Verliebtheit befinden, wird es bei jedem unserer Mitmenschen etwas geben, das uns stört. Eine Eigenschaft, ein Verhalten, Aussagen...

    Probieren Sie diese Woche jedes Mal, wenn Ihnen eine "Störung" auffällt, das Gute darin zu sehen. Beispiele:

    • Störung: Meine beste Freundin ist immer so kritisch, lässt sich nie für irgendetwas begeistern.
      Vorteil: Sie hat mich deswegen schon vor mancher Unbesonnenheit bewahrt.
    • Störung: Mein Partner ist lange nicht mehr optisch so attraktiv wie am Anfang.
      Vorteil: Sie können sich auf andere, eventuell wertvollere Werte konzentrieren.
    • Störung: Dein Nachbar ist ein Spießer vor dem Herrn.
      Vorteil: Dafür achtet er auf Ruhe und Ordnung.
    • Störung: Du warst zu Essen und Kino verabredet und bist versetzt worden.
      Vorteil: Nun kannst du das Geld für einen lang ersehnten Saunabesuch ausgeben.

    Nicht immer wird dies reibungslos klappen. Aber schon das Bemühen um eine positive Sicht trainiert ein Umdenken hin zu einer angenehmeren Lebenseinstellung.

    Zusatztipp: Versuchen Sie die wahren Gründe für ein Verhalten zu erfahren - das sorgt oft für erhellende Momente.

  • loch weg 564

    1. Etappe

    Ich gehe einen Weg entlang.
    Ein Loch taucht auf.
    Ich stolpere hinein.
    Ich denke, dass die hier mal das Loch zuschütten müssten.
    Ich brauche lange, um wieder herauszukommen.

  • fuss elefant 564

     

    Von allen Fußspuren
    ist jene eines Elefanten die Größte.
    Von allen Meditationen der Achtsamkeit
    ist jene über den Tod die Größte.


    Aus dem Buddhismus (Mahaparinnirvana-Sutra)

     

  • - Anregung für die kommende Woche -

    schlaf frau augen 564 

    Achtsamkeit - ein weites Feld, wir haben eine eigene Kategorie auf blueprints.de. Aber wir sind nicht immer achtsam. Wir sind ungern da achtsam, wo wir etwas erkennen würden, das wir nicht wahrhaben wollen. Darum sind kleine Übungen der Achtsamkeit immer wieder einen Anstoß wert. So trainieren wir die Achtsamkeit dann, wenn es nicht weh tut. Die Achtsamkeit wird auf diesem Wege zu einem selbstverständlichen Bestandteil unseres Lebens.

    Diese Woche: Versuchen Sie die nächsten 7 Tage beim Aufwachen achtsam die Augen zu öffnen. Das ist gar nicht so leicht. Wird es Ihnen am Ende der Woche gelingen?

  • hand buch alt 564

    Der alte Zenmeister Blue-Prints war für zwei Dinge bekannt: seine zuvorkommende Art und seine offenkundig unerschütterliche Zufriedenheit.

    So kam es eines Tages, dass eine Gruppe von drei Psychologen den alten Zenmeister nach dem Geheimnis seiner Zufriedenheit fragte: "Verehrter Blue-Prints", begannen sie, "was würdet Ihr anderen Menschen empfehlen, auf dass sie sich ebenfalls eine solche Zufriedenheit wie die Eure erhoffen können. Was tut Ihr, um so glücklich zu sein?"

  • - Anregung für die kommende Woche -

    big five collage 564

    Der Big-Five-Persönlichkeitstest (B5T) erfasst die fünf grundlegenden Persönlichkeitsdimensionen "Neurotizismus", "Extraversion", "Offenheit", "Gewissenhaftigkeit" und "Soziale Verträglichkeit" sowie die drei Grundmotive "Bedürfnis nach Anerkennung", "Bedürfnis nach Sicherheit" und "Bedürfnis nach Einfluss und Macht". Das Big-Five-Modell gilt heute als das wissenschaftlich anerkannte Modell der Persönlichkeitspsychologie und hat ältere Typen-Modelle der Persönlichkeit abgelöst.

Auch interessant